Kartoffelkuchen mit Kürbisspalten

Zutaten

Stück

  • 500 Gramm Kartoffel (mehlig kochend)
  • 1 Stück Hokkaido (etwa 550 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 150 Gramm Parmesan
  • 100 Gramm Schlagsahne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Eigelbe
  • 250 Gramm Rinderfilet (ersatzweise Beefsteakhack)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Fett für die Form
  • 25 Gramm Butter
  • Meersalz (grob)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, abspülen und würfeln. Kürbis putzen, entkernen und schälen. Etwa 250 g Kürbis würfeln, restlichen Kürbis in dünne Spalten schneiden. Knoblauch abziehen. Kartoffeln, Kürbis und Knoblauch in Salzwasser etwa 12 Minuten kochen. Abgießen, kurz abdampfen lassen und noch heiß zerstampfen oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Parmesan fein reiben. Mit den gestampften Kartoffeln, Sahne, Zitronensaft und Eigelb verrühren und mit Salz abschmecken. Das Rinderfilet in ganz dünne Scheiben schneiden. Petersilie abspülen, trocken schütteln und hacken. Filetscheiben und die Hälfte der Petersilie unter die Kartoffelmasse heben.
  3. In eine gefettete Tarteform (Ø 28 cm) streichen. Kürbisspalten rosettenartig auf die Kartoffelmasse legen und mit Butterfllöckchen belegen. Mit Meersalz und Pfeffer bestreuen. Im Ofen etwa 40 Minuten backen. Vor dem Servieren mit restlicher Petersilie bestreuen.

Tipp!

Der Hokkaido-Kürbis muss im Gegensatz zu fast jedem anderen Kürbis nicht unbedingt geschält werden. Seine Schale wird beim Garen weich. Der Kuchen schmeckt warm oder kalt und sehr gut auch ohne Fleisch.

Der Kuchen ist sehr weich. Wer das Püree lieber schnittfest haben möchte, sollte 1–2 Eier unter das Kartoffelmus rühren und noch einmal nachwürzen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!