VG-Wort Pixel

Kartoffelpfanne mit Estragon-Dip

Kartoffelpfanne mit Estragon-Dip
Foto: Thomas Neckermann
Neue Kartoffeln brauchen nicht viel Schnickschnack, um zu begeistern. Hier werden sie ganz einfach im Ganzen gebraten, zusammen mit Artischocken, Knoblauch und Zitrone. Der Dip überrascht mit einem leichten Anis-Aroma - typisch Estragon!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, Vegetarisch, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 675 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 55 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Artischocken (klein, à 60 g)

Bio-Zitrone (klein)

Gramm Gramm Kartoffeln (klein, neu)

EL EL Olivenöl

Knoblauchzehe

Liter Liter Wermut (trocken, ersatzweise Brühe mit etwas Zitronensaft)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zucker

rote Zwiebel (klein)

Bund Bund Estragon

Gramm Gramm Delikatess-Mayonnaise (80 %)

Gramm Gramm saure Sahne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Äußere Artischockenblätter entfernen. Den Stängelansatz abschneiden. Zitrone abspülen, trocknen, etwas Schale fein abreiben. Eine Zitronenhälfte auspressen, Saft und Wasser mischen. Artischocken vierteln, sofort ins Zitronenwasser legen. Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten.
  2. Artischocken abtropfen lassen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Artischocken und Kartoffeln darin anbraten. Knoblauch schälen, zerdrücken und dazugeben. Restliche Zitronenhälfte in Scheiben schneiden, ebenfalls dazugeben und kurz mitbraten.
  3. Wermut dazugießen, alles mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Mit Deckel in der Pfanne 25 Minuten dünsten.
  4. Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden. Estragon abspülen, trocken tupfen, 1-2 Stängel zusammen mit den Zwiebelringen für die letzten 5 Minuten in die Pfanne geben. Restliche Estragonblättchen fein hacken.
  5. Für den Dip Mayonnaise, saure Sahne, gehackten Estragon verrühren, mit etwas Zitronenschale, Salz und Pfeffer abschmecken. Dip zur Kartoffelpfanne reichen.

Mehr Rezepte