VG-Wort Pixel

Kartoffelpuffer mit Pilzen und Quark

Kartoffelpuffer mit Pilzen und Quark
Foto: Götz Wrage
Die moderne Variante von Kartoffelpuffern mit Pilzen, Quark und Schnittlauch.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 625 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Kartoffel (groß, fest kochend)

Schalotte

Eigelb

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Steinpilze (frisch; oder Pfifferlinge)

EL EL Mehl

Erdnussöl (zum Braten)

Gramm Gramm Schichtkäse

Bund Bund Schnittknoblauch (oder Schnittlauch)


Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, abspülen und auf dem Gemüsehobel in kaltes Wasser raffeln. Die Kartoffelraspel gründlich abspülen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln in einem Küchentuch fest ausdrücken.
  2. Schalotten abziehen und fein würfeln. Schalotten, Kartoffelraspel und Eigelb mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Pilze mit Küchenkrepp oder einem Pinsel von Erdkrümeln befreien und fein hacken. Pilze und Mehl zu den Kartoffeln geben und verrühren. Wenn der Teig sehr dünn ist, noch 1 EL Mehl unterrühren.
  3. Etwas Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und etwas Kartoffelteig darin zu handtellergroßen Kartoffelpuffern verstreichen. Dabei nur so viele Puffer in die Bratpfanne geben, dass sie sich nicht berühren. Die Puffer von jeder Seite etwa 3 bis 4 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten, bis die Kartoffeln gar sind. Fertige Kartoffelpuffer bis zum Servieren im Backofen warm stellen.
  4. Den Schichtkäse abtropfen lassen und mit einer Gabel auseinander pflücken. Eventuell leicht salzen. Schnittknoblauch abspülen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Auf die Kartoffelpuffer den Schichtkäse und etwas Schnittknoblauch geben.
Tipp Handgeschöpfter Schichtkäse schmeckt am besten. Eventuell zusätzlich mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Mehr Rezepte