VG-Wort Pixel

Kartoffelrösti mit Lachs-Apfel-Tatar

Kartoffelrösti mit Lachs-Apfel-Tatar
Foto: Celia Blum
Leckere Kartoffelrösti mit Lachs-Apfel-Tatar sind die perfekte Mahlzeit, sowohl für die Großen als auch für die Kleinen. Knackig geröstete Kartoffel trifft auf zarten Lachs und fruchtigen Apfel. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert

Pro Portion

Energie: 860 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 65 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Tatar

Gramm Gramm Wildlachsfilets (ganz frisch, roh)

Gramm Gramm Lachse (geräuchert)

Stück Stück Schalotten

Stück Stück Äpfel (klein)

Stück Stück Zitronen

Bund Bund Schnittlauch

TL TL rosa Pfefferkörner

EL EL Öl (neutral)

Salz, Pfeffer

Crème fraîche

Rösti

Gramm Gramm Kartoffeln (mehligkochend)

Stück Stück Eigelb

Muskat (frisch gerieben)

EL EL Öl (zum Braten)

Gramm Gramm Kresse (zum Bestreuen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Tatar

  2. Für das Tatar frischen und geräucherten Lachs in sehr kleine Würfel schneiden. Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Äpfel abspülen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Einen Apfel fein würfeln, den anderen in sehr feine Stifte schneiden. Apfelstifte für die Deko in einer Schale mit Wasser beiseitestellen.
  3. Zitronensaft auspressen. Schnittlauch abspülen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Rosa Pfeffer grob in einem Mörser zerstoßen. Lachs, Schalotten, Apfelwürfel, Schnittlauch, 2 EL Öl und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren. Mit Salz, Pfeffer und rosa Pfeffer abschmecken. Crème fraîche separat verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Für den Rösti

  5. Kartoffeln schälen, abspülen und in der Küchenmaschine oder auf einer Haushaltsreibe grob raspeln. In eine Schüssel geben, salzen und 10 Minuten stehen lassen. Kartoffeln mit den Händen gut ausdrücken, Eigelb unterrühren und mit Pfeffer und Muskat würzen.
  6. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Etwas Kartoffelmasse mit einem Esslöffel als kleine Häufchen in die Pfanne geben, flach verstreichen und bei mittlerer Hitze von jeder Seite in etwa 4 Minuten zu knusprigen Rösti braten. Restlichen Teig ebenso braten.
  7. Fertige Rösti, Tatar, Crème fraîche und abgetropfte Apfelstifte anrichten. Restliches Öl über die Crème fraîche träufeln und pfeffern. Erbsenkresse abspülen, trocknen, als Deko darüberstreuen.
Tipp Schneller geht’s mit fertigen TK-Rösti zum Aufbraten.

Dieses Rezept ist in Heft 13/2021 erschienen.