VG-Wort Pixel

Kartoffelsalat mit Curry-Joghurt-Dressing und Saté-Spießen

Kartoffelsalat mit Curry-Joghurt-Dressing und Saté-Spießen
Foto: Thomas Neckermann
Exotischer kann ein Kartoffelsalat nicht schmecken: Mit einem würzigen Curry-Joghurt-Dressing und Saté-Spießen kommt ein Stück Indien auf den Teller.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Zutaten

Für
5
Portionen

Kartoffelsalat

Kilogramm Kilogramm Kartoffeln (klein; Drillinge)

TL TL Kurkuma (gemahlen)

EL EL Öl

Salz

TL TL Kümmel (schwarz)

Süßkartoffel (400 g)

Dose Dosen Mais (285 g Abtropfgewicht)

Beutel Beutel Linsen (180 g)

Dressing

Schalotten

Stück Stück Ingwer (30 cm, frisch)

TL TL Butterschmalz

TL TL Currypulver (mild)

Bio-Limette

Gramm Gramm Sahnejoghurt (10 %)

EL EL Cashewmus

Chilipulver

Saté-Spieße

Gramm Gramm (Hähnchen-Innenbrustfilets)

EL EL Sojasauce (hell)

EL EL Erdnussöl (zum Braten)

Gramm Gramm Kartoffelchips (lila)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Für den Kartoffelsalat

  3. Kartoffeln gründlich unter fließendem Wasser abbürsten und der Länge nach halbieren oder vierteln. In einer Schüssel mit Kurkuma (Achtung, färbt), Öl, Salz und Kümmel gut mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Kartoffeln auf der mittleren Schiene im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen. Sie sollten nicht zu weich werden.
  4. Für das Dressing

  5. Schalotten abziehen und fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen, Schalottenwürfel und Ingwer darin glasig dünsten. Currypulver dazugeben und kurz andünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  6. Limette heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen (davon 2 TL für die Saté-Spieße zur Seite stellen). Joghurt, Limettensaft und -schale verrühren. Die Currymischung und das Cashewmus unterrühren und mit Salz und Chilipulver abschmecken.
  7. Süßkartoffel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In Salzwasser 2–4 Minuten kochen. Abgießen und gut abtropfen lassen.
  8. Mais in einem Sieb abspülen und gut abtropfen lassen. Mais, Linsen, Kartoffeln und Süßkartoffeln vorsichtig mit dem Dressing mischen.
  9. Für die Saté-Spieße

  10. Fleisch abspülen, trocken tupfen und der Länge nach wellenartig auf lange Holzspieße (Schaschlik-Spieße) stecken. Mit der Sojasoße bestreichen und 10 Minuten ziehen lassen.
  11. Erdnussöl in einer großen Pfanne oder Grillpfanne erhitzen und die Spieße darin etwa 5 Minuten anbraten und dabei einmal wenden. Dann bei kleiner Hitze etwa 3–5 Minuten fertig braten. Fleisch leicht salzen und mit dem restlichen Limettensaft beträufeln.
  12. Kartoffelsalat und Spieße anrichten, mit den Chips bestreuen und servieren.
Tipp Dazu: Kokoschips

Dieses Rezept ist in der BRIGITTE Woman 01/2021 erschienen.