VG-Wort Pixel

Kartoffelsalat mit gebratenem Ziegenkäse

Kartoffelsalat mit gebratenem Ziegenkäse
Foto: Thomas Neckermann
Mit vielen frischen Kräutern und Ziegenkäse wird Kartoffelsalat vegetarisch-herzhaft. Die würzigen kleinen Käsetaler haben wir vor dem Braten paniert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 645 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Dressing

EL EL Weißweinessig

EL EL Sonnenblumenöl

TL TL Senf

Salz

Salat

Kilogramm Kilogramm Kartoffel (festkochend)

EL EL Essig

EL EL Sonnenblumenöl

Bund Bund Dill

Bund Bund Schnittlauch

Bund Bund Kerbel

Bund Bund glatte Petersilie

Gramm Gramm Radieschen

Käsetaler

EL EL Mehl

Bio-Ei

EL EL Semmelbrösel

Ziegenkäse (kleine Taler à 40 g., z. B. Picandou)

EL EL Sonnenblumenöl


Zubereitung

  1. Für das Dressing:

  2. Essig, 5 EL heißes Wasser, Öl und Senf verrühren und mit Salz abschmecken.
  3. Für den Salat:

  4. Die Kartoffeln abspülen und in Salzwasser in etwa 20 Minuten gar kochen. Abgießen, abdampfen lassen und die Schale abziehen. Kartoffeln noch warm in ½ cm dicken Scheiben direkt in das Dressing schneiden. 30 Minuten ziehen lassen. Essig und Öl unterrühren, Salat nochmals abschmecken.
  5. Kräuter abspülen, trocknen und Dill-, Kerbel- und Petersilienblätter, bis auf ein paar Stiele zum Bestreuen, hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Radieschen putzen, dabei eventuell etwas Grün stehen lassen. Radieschen in Stücke schneiden.
  6. Für die Käsetaler:

  7. das Mehl auf einen Teller geben. Ei in einem zweiten Teller verschlagen, Semmelbrösel auf einen dritten Teller geben. Die Käsetaler zunächst im Mehl, dann im verquirlten Ei und zuletzt in den Semmelbröseln wenden.
  8. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Taler darin von jeder Seite etwa 2 Minuten goldbraun braten.
  9. Gehackte Kräuter und Radieschen unter den Kartoffelsalat mischen, zusammen mit den Käsetalern und den restlichen Kräutern anrichten.
Tipp Hier findet ihr weitere leckere Sommer-Salate.

Mehr Rezepte