Kartoffelsalat

Kartoffelsalat – der Klassiker unter den Salaten und immer wieder lecker! Hier zeigen wir euch köstliche Kartoffelsalat-Rezepte und hilfreiche Tipps & Tricks!

Lieblinge der Redaktion


Kartoffelsalat-Klassiker


Besondere Kartoffelsalate


Kartoffelsalat: Tipps und Tricks


Kartoffelsalat mit Fleisch


Kartoffelsalat mit Fisch


Vegane Kartoffelsalate


Kartoffelsalat mit Gemüse


Kartoffelsalat: Ein Salat für jede Gelegenheit

Ob zwischendurch als Snack, als Beilage oder als Mitbringsel für die nächste Gartenparty – Kartoffelsalat ist einfach immer eine gute Wahl! Und wie schön, dass er so vielseitig zubereitet werden kann: Die einfachste Variante ist wohl ein Kartoffelsalat mit Dressing, Gurken und Zwiebeln. Gewürzt wird mit Salz und Pfeffer – das ist in wenigen Minuten zubereitet und schmeckt lecker! Aber es gibt auch viele weitere köstliche Rezepte, die sich auf jeden Fall lohnen und euch neue Geschmacksrichtungen näherbringen!
Kartoffelsalat: Die richtigen Kartoffeln
Es gibt festkochende, vorwiegend festkochende und mehlig kochende Sorten. Für Kartoffelsalat eignet sich die erste Gruppe. Hier kommen Sorten wie Cilena, Linda, Nicola und Selma infrage. Vorwiegend festkochende Sorten, wie zum Beispiel Agria, Christa oder Granola, können natürlich auch verwendet werden. Generell sollten die Kartoffeln aber nie zu weich gekocht werden.
Kartoffelsalat: Kartoffeln für den Salat zubereiten
Die Kartoffeln für den Kartoffelsalat nicht schälen, sondern nur gründlich abspülen und in kaltem Wasser kochen. Eventuell noch Salz zugeben. Je nach Sorte brauchen die Knollen nach dem Aufkochen noch etwa 15 bis 20 Minuten. Danach abgießen und kurz mit kaltem Wasser abspülen, damit sie nicht nachgaren.
Wer die Erdäpfel lieber ohne Schale verarbeiten möchte, muss sie vorher pellen. Das geht ganz einfach, wenn man die Kartoffeln vor dem Kochen in der Hälfte rundherum anritzt. Die fertig gekochten Pellkartoffeln kommen anschließend direkt in Eiswasser, in dem sie für ein paar Sekunden lang bleiben (circa 10 Sekunden). Danach werden sie herausgenommen und die Pelle wird einfach von der angeritzten Stelle aus nach außen abgezogen. Danach die Pellkartoffeln ganz abkühlen lassen und erst dann in Scheiben schneiden, denn kalte Kartoffelscheiben brechen nicht so leicht!
Kartoffelsalat: Zubereitung
Kartoffeln brauchen, wie alle stärkehaltigen Nahrungsmittel, reichlich Salz. Am besten schon während des Schneidens zwischendurch mit Salz und Pfeffer würzen, damit auch alle Scheiben etwas abbekommen. Außerdem saugen sie viel Feuchtigkeit auf. Bevor ihr also Mayonnaise oder andere Salatcremes in den Kartoffelsalat unterrührt, immer zuerst etwas gut gewürzte heiße Brühe über die Kartoffeln geben. Der fertige Kartoffelsalat sollte dann mindestens eine Stunde durchziehen.
Damit die Kartoffelscheiben nicht zerbrechen, werden sie am besten mit einem Teigschaber oder einem anderen weicheren Kunststofflöffel mit abgerundeten Seiten untergehoben. So lässt sich der Salat ohne Gefahr mit Zwiebeln, Dressing & Co. vermengen.
Kartoffelsalat mit Brühe, Essig und Öl kann man schon am Vortag zubereiten. Eventuell zum Servieren noch etwas Brühe hinzugeben. Bei einem Salat mit Mayonnaise sollte diese erst kurz vorm Servieren untergerührt werden. Das gilt auch für Zutaten wie Salatgurke oder Radieschen (sie ziehen Wasser). Kräuter, Speck oder Schnittlauch immer erst zum Schluss unterrühren.
Kartoffelsalat: Aufbewahrung
Kartoffelsalat ohne Mayonnaise ist abgedeckt im Kühlschrank drei bis vier Tage haltbar, mit Mayonnaise ist er nur ein bis zwei Tage haltbar. Wenn man selbst gemachte Mayonnaise verwendet, sollte man den Salat gar nicht aufbewahren.
Kartoffelsalat: Vielseitige Rezepte zum Genießen
Während ein schwäbischer Kartoffelsalat in der Regel mit Essig und Öl zubereitet wird, kommen Rezepte aus dem Norden Deutschlands meistens mit Mayonnaise vermengt auf den Tisch. Aber es gibt auch ausgefallene Rezepte, wie zum Beispiel den Bratkartoffelsalat oder den Süßkartoffelsalat, die euch gänzlich neue Zubereitungsvarianten präsentieren. Probiert euch durch unsere leckeren Ideen und findet euer persönliches Lieblingsrezept!