VG-Wort Pixel

Kartoffelstampf mit Wolfsbarsch und Kohlrabi

Kartoffelstampf mit Wolfsbarsch und Kohlrabi
Foto: Thomas Neckermann
Wer Kohlrabi nur falb und zerkocht kennt: Wir servieren ihn hier auf die feine Art - mit Estragon, Schnittlauch und Butter. Yummie!
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 565 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen

STAMPF

Kilogramm Kilogramm Kartoffel (neue)

Salz

EL EL Olivenöl

Pfeffer (frisch)

KOHLRABI

Gramm Gramm Kohlrabi

Gramm Gramm Butter

Bund Bund Estragon

Bund Bund Schnittlauch

Wolfsbarschfilet (mit Haut, à 150 g)

EL EL Olivenöl

EL EL Butter


Zubereitung

  1. FÜR DEN STAMPF

  2. Kartoffeln abspülen, gründlich abbürsten, vierteln. Knapp mit Salzwasser bedeckt bei mittlerer Hitze 15–18 Minuten gar kochen. Abgießen, 100 ml Kochwasser aufheben. Kartoffeln, Kochwasser und Olivenöl grob zerstampfen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt im Backofen bei 80 Grad warm halten.
  3. FÜR DEN KOHLRABI

  4. Kohlrabi inzwischen putzen, kleinere Blättchen aufheben. Kohlrabi in etwa 1,5 cm dicke Spalten schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Kohlrabi und 4 EL Wasser zufügen, salzen und den Kohlrabi zugedeckt in etwa 10 Minuten gar dünsten.
  5. Kräuter abspülen und trocknen, Estragon hacken, Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Den Kohlrabi vom Herd nehmen, die Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Warm halten.
  6. Die Fischfilets abspülen und trocken tupfen. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Filets bei mittlerer Hitze auf der Hautseite etwa 3 Minuten braten, salzen und pfeffern. Fisch wenden, Butter zufügen und auf der ausgeschalteten Herdplatte noch etwa 1–2 Minuten ziehen lassen.
  7. Fisch, Kohlrabi und Kartoffeln zusammen servieren. Eventuell den Kochsud vom Kohlrabi extra dazu servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 13/2018 erschienen.


Kartoffel-Rezepte


Mehr Rezepte