VG-Wort Pixel

Kartoffelsuppe mit Sellerie-Gremolata

Kartoffelsuppe mit Sellerie-Gremolata
Foto: Thomas Neckermann
Die in der Kartoffelsuppe enthaltenen Steinpilze stecken voller Aroma und geben der Suppe den feinen, runden Geschmack.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 395 kcal, Kohlenhydrate: 59 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Suppe

1

Zwiebel

2

Bund Bund Suppengrün (nicht zu viel Karotten nehmen)

3

EL EL Olivenöl

5

Gramm Gramm getrocknete Pilze (am besten Steinpilze, siehe Tipps)

Salz

1

EL EL Pfefferkörner

600

Gramm Gramm Kartoffeln (festkochend)

400

Gramm Gramm Süßkartoffeln (Bataten)

Gremolata

250

Gramm Gramm Staudensellerie

1

Bio-Zitrone

1

Knoblauchzehe (klein)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Suppe:

  2. Die Zwiebel ungeschält halbieren. Das Suppengrün putzen, abspülen und in Stücke schneiden.
  3. Die beiden Zwiebelhälften mit der Schnittfläche nach unten in einem heißen Topf ohne Fett stark und dunkel anrösten. Das Öl dazugießen und kurz erhitzen. Das Suppengrün und die getrockneten Pilze darin unter Rühren andünsten.
  4. 2 l Wasser, wenig Salz und die Pfefferkörner dazugeben, alles aufkochen und bei kleiner Hitze etwa 45 Minuten gerade eben kochen lassen. Die Brühe durch ein feines Sieb gießen und anschließend bei starker Hitze ohne Deckel auf einen guten Liter einkochen lassen. Brühe nochmals mit Salz abschmecken.
  5. Inzwischen beide Kartoffelsorten schälen, abspülen und in kleine mundgerechte Würfel schneiden. Alle Kartoffelwürfel in die abgeschmeckte Brühe geben und darin in etwa 10 Minuten gar kochen.
  6. Für die Gremolata den Staudensellerie putzen, abspülen und das Grün beiseitelegen. Selleriestangen eventuell entfädeln und sehr fein würfeln. Das Selleriegrün fein hacken.
  7. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale ganz fein abschälen und würfeln. Knoblauch abziehen und fein hacken. Alle Zutaten für die Gremolata mischen und zur Suppe reichen.
Tipp Getrocknete Steinpilze stecken voller Aroma und geben der Suppe den feinen, runden Geschmack.

Wer es deftig und mit Fleisch mag, kocht zusammen mit den Kartoffeln pro Person noch eine Kochwurst (Kohlwurst) in der Suppe mit.

Beim Ansetzen der Brühe in Schritt 3 nicht zu viel Salz nehmen – die Flüssigkeit wird später noch stark eingekocht und könnte dann zu salzig werden.