VG-Wort Pixel

Kartoffelwaffel-Sandwich mit Forelle und Salsa

Kartoffelwaffel-Sandwich mit Forelle und Salsa
Foto: Thomas Neckermann
Belgische Waffeln sind schön dick und fluffig - richtig gut für die saftige Füllung aus Forelle und Salsa. Also machen wir im Handumdrehen ein Sandwich daraus.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 750 kcal, Kohlenhydrate: 46 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
4
Portionen

WAFFELN

Gramm Gramm Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

Salz

Bio-Eier

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Schlagsahne

Öl (für das Waffeleisen)

SALSA

rote Zwiebel

Gramm Gramm Bacon (am besten Bio)

Apfel (rotschalig)

Bund Bund glatte Petersilie

Bund Bund Dill

EL EL Öl

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Crème fraîche

Gramm Gramm Forellenfilets (geräuchert)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DIE WAFFELN

  2. Die Kartoffeln gründlich abspülen und etwa 20–25 Minuten in Salzwasser gar kochen.
  3. FÜR DIE SALSA

  4. Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Bacon ebenfalls fein würfeln. Apfel abspülen, trocken tupfen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch fein würfeln. Kräuter abspülen, trocken schütteln, Blätter oder Ästchen von den Stielen zupfen und fein hacken.
  5. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel- und Speckwürfel darin etwa 5 Minuten braten. Apfelwürfel und gehackte Kräuter dazugeben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  6. Die Kartoffeln abgießen, kurz abspülen und noch warm pellen. Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken oder sehr fein zerstampfen.
  7. Eier trennen. Eigelb, Mehl und Sahne unter die gepressten oder zerstampften Kartoffeln rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen und unter den Kartoffelteig heben.
  8. Ein eckiges Waffeleisen auf mittlerer Hitze vorheizen und mit Öl einstreichen. Dann je etwa 2 EL Teig in die Mitte jedes Waffel-Vierecks im Waffeleisen geben und goldbraun backen. Der Teig sollte dabei die ganze Waffelform ausfüllen, damit viereckige Waffeln entstehen. Fertige Waffeln eventuell im Backofen bei 80 Grad warm halten, bis alle fertig gebacken sind.
  9. Die Waffeln diagonal halbieren und jeweils eine Hälfte mit Crème fraîche, etwas Forellenfilet und Salsa belegen. Zweite Hälfte darauflegen und als Sandwich servieren.
Tipp Statt Forellenfilets eignen sich auch geräucherter Lachs oder Schinken für die Sandwich-Füllung.
Bei uns findet ihr weitere Ideen für Waffelteig. Außerdem zeigen wir euch unser liebstes Waffelrezept.

Dieses Rezept ist in Heft 02/2018 erschienen.


Mehr Rezepte