VG-Wort Pixel

Kastanien-Pizza

Kastanien-Pizza
Foto: Thomas Neckermann
Was Herzhaftes für vier – mit Schmand, Mangold, Speck, Kartoffeln und Polenta. Und die Kastanien? Die sind im Mehl und geben dem Teig eine feine, leichte Süße.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 840 kcal, Kohlenhydrate: 99 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für den Hefeteig

Gramm Gramm Weizenmehl

Gramm Gramm Kastanienmehl (Reformhaus; z. B. von Sonnentor)

Salz

Gramm Gramm Hefe (frisch)

Mehl (zum Bearbeiten)

Für den Belag

Zwiebel

Mangold (klein; etwa 500 g)

EL EL Butter

Pfeffer (frisch gemahlen)

Scheibe Scheiben Frühstücksspeck (Bacon; am besten Bio)

Zweig Zweige Rosmarin

Kartoffeln (klein)

Gramm Gramm Schmand

Ei (Bio)

EL EL Olivenöl

EL EL Polenta (Maisgrieß)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig:

  2. Weizen- und Kastanienmehl in eine Schüssel sieben und etwa 15 g (1 gestr. EL) Salz zufügen.
  3. Hefe in 60 ml lauwarmem Wasser auflösen und langsam unter ständigem Rühren mit den Knethaken des Handrührers unter das Mehl arbeiten.
  4. Langsam noch 280 ml lauwarmes Wasser dazugießen und unterarbeiten, bis der Teig eine weiche, elastische Konsistenz hat. Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.
  5. Für den Belag:

  6. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Mangold putzen, abspülen und die Stiele von den Blättern abschneiden. Die Stiele in 1 cm breite Streifen schneiden. Etwa ein Viertel der Blätter ebenfalls in Streifen schneiden. Restliche Blätter anderweitig verwenden.
  7. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen bei mittlerer Hitze darin glasig dünsten. Mangoldstiele zufügen und etwa 5 Minuten mit andünsten. Mangoldblätter zufügen und kurz erhitzen. Alles mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  8. Speckscheiben in 4 cm lange Stücke schneiden. Rosmarin abspülen, die Nadeln von den Zweigen zupfen. Kartoffeln gründlich abspülen, trocken reiben und in etwa 1 mm dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Schmand und Ei verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  9. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  10. Ein Backblech mit Olivenöl fetten und mit Polenta ausstreuen. Den Teig mit bemehlten Händen in der Schüssel gut durchkneten. Dann zu einem großen Fladen formen und mit den Händen gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und auseinanderdrücken. Die Oberfläche gleichmäßig mit Schmand bestreichen, Mangold und Kartoffelscheiben darauf verteilen und mit Pfeffer bestreuen.
  11. Pizza auf der unteren Schiene in den Ofen schieben und 20 Minuten backen. Herausnehmen, mit Speck und Rosmarin belegen und wieder in den Ofen schieben. Noch weitere 10 Minuten backen, bis Boden und Speck knusprig sind.
  12. Sollte der Boden noch nicht gar, der Belag aber schon gut gebräunt sein, die Pizza mit einem Bogen Backpapier abdecken und das Blech direkt auf den Boden des Backofens stellen (Vorsicht, der Teig wird jetzt schnell dunkel).
  13. Die fertige Pizza aus dem Ofen nehmen, in Portionsstücke schneiden und am besten sofort servieren.
Tipp Mehr Backofen-Rezepte und Mangold-Rezepte findet ihr bei uns.

Mehr Rezepte