Kastanienknöpfle mit Pilzsoße und gebräunten Zwiebeln

Mehr Herbst geht nicht: Köstliche Knöpfle aus Kastanienmehl mit Pilzen und gebräunten Zwiebeln – soo lecker!

Ähnlich lecker
TeigPilz
Zutaten
für Portionen
Für die Knöpfle
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 200 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Kastanienmehl (siehe Tipp; oder Weizenmehl)
  • 100 Gramm Weichweizengrieß
  • 4 Eier (Bio)
  • 125 Milliliter Mineralwasser (mit Kohlensäure)
  • Salz
Für die Pilzsauce
  • 20 Gramm Steinpilze (getrocknet)
  • 800 Gramm Champignon
  • 800 Gramm Kräuterseitling
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butterschmalz
  • 100 Milliliter Portwein (ersatzweise roter Traubensaft)
  • 2 EL Crème fraîche
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butterschmalz
  • Petersilie ( zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Knöpfle:
  1. Petersilie abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und sehr fein hacken. Weizen- und Kastanienmehl, Grieß, Eier, gehackte Petersilie, Mineralwasser und 1 TL Salz mit einem Kochlöffel 5 Minuten verrühren. Den Knöpfle-Teig 30 Minuten bei Zimmertemperatur zugedeckt quellen lassen.
Für die Pilzsauce:
  1. Die getrockneten Steinpilze fein hacken und in 250 ml lauwarmem Wasser etwa 10 Minuten einweichen. Gelegentlich umrühren.
  2. Frische Pilze mit einem Pinsel oder Küchenkrepp vorsichtig säubern und in Stücke schneiden. Die Schalotten abziehen und in feine Würfel schneiden.
  3. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Pilze darin bei starker Hitze etwa 10 Minuten braten, dabei gelegentlich umrühren. Die Schalotten dazugeben und kurz mitbraten.
  4. Den Portwein und die getrockneten Steinpilze mit dem Einweichwasser dazugießen und alles etwa 10 Minuten offen schmoren lassen. Die Crème fraîche unterrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  5. Zwiebeln abziehen, halbieren und in schmale Streifen schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen darin unter Wenden braun anbraten und salzen.
  6. Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen lassen. Den Knöpfle-Teig mit Hilfe eines Knöpflehobels oder -siebs portionsweise in das kochende Wasser drücken. Sobald die Knöpfle oben schwimmen, sind sie gar.
  7. Knöpfle mit der Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf vorgewärmte Teller geben. Pilzsoße und gebratene Zwiebeln darübergeben, mit gehackter Petersilie bestreuen.
Tipp!

Frische Pilze nie mit Wasser abspülen – sie saugen sich voll und werden matschig.

Mehr Herbstgerichte findet ihr bei bei uns.

Hier gibt es noch mehr Champignon-Rezepte.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!