VG-Wort Pixel

Kichererbsen-Bällchen

Kichererbsen-Bällchen
Foto: Celia Blum
Die Kichererbsen-Bällchen sind blitzschnell zubereitet! Kichererbsen in Kombination mit Zartbitterschokolade und Erdnüssen schmecken himmlisch lecker! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan

Pro Portion

Energie: 95 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
24
Stück
3

Dose Dosen Kichererbsen (à 140 g Abtropfgewicht)

70

Gramm Gramm Erdnussbutter (ohne Stücke)

1

EL EL Kokosblütenzucker

30

Gramm Gramm Eiweißpulver (Vanillegeschmack, vegan)

75

Gramm Gramm Schokotropfen (vegan, zartbitter)

200

Gramm Gramm Zartbitterkuvertüre (vegan)

1

TL TL Kokosöl

20

Gramm Gramm Erdnüsse (geröstet)

1

TL TL Meersalz (grob)

(Außerdem: Standmixer, Pralinengabel)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. Erdnussbutter, Kokosblütenzucker, Kichererbsen und Proteinpulver in einem Standmixer zu einer glatten Masse mixen. Schokotröpfchen unter­heben und die Masse mit den Händen zu klei­nen Bällchen (1,5 cm Ø) formen. Die Bällchen für etwa 15 Minuten ein­frieren.
  2. Kuvertüre fein hacken, mit dem Kokosöl in ei­ner Metallschüssel in einem warmen Wasser­bad schmelzen lassen und gut verrühren. Erd­nüsse grob hacken. Bäll­chen mit einer Pralinen­gabel in die Kuvertüre tauchen, auf Backpapier setzen, sofort mit Erd­nüssen und etwas Meer­salz bestreuen. Kuver­türe fest werden lassen.
Tipp In einer luftdicht schließenden Dose mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen etwa 1-2 Wochen im Kühlschrank haltbar.
Warenkunde

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2021 erschienen.