VG-Wort Pixel

Kichererbsensalat

kichererbsensalat-xl.jpg
Foto: Maike Jessen
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 230 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Kichererbsen (getrocknet oder 1 Dose Kichererbsen)

Stange Stangen Staudensellerie

Bund Bund Lauchzwiebeln

Bund Bund glatte Petersilie

EL EL Olivenöl

Stück Stück Zitronen

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kreuzkümmel (gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen in einer großen Schüssel mindestens vier Stunden, besser über Nacht, in kaltem Wasser einweichen. Abgießen und mit frischem Wasser etwa 45 bis 60 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis die Kichererbsen gar sind. Abgießen und etwas abkühlen lassen.
  2. Kichererbsen aus der Dose in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Den Staudensellerie abspülen, entfädeln und fein würfen. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Die Petersilie abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Alles unter die Kichererbsen mischen und mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und eventuell Kreuzkümmel abschmecken.
  3. Den Salat mindestens 30 Minuten, lieber etwas länger, durchziehen lassen. Fertig in 1 Stunde plus Zeit zum Einweichen und Durchziehen.
Tipp Wer den Salat morgens vorbereitet, lässt die Zwiebeln erst einmal weg und gibt sie frisch dazu, sie könnten sonst gären oder sehr scharf werden.
Warenkunde Kichererbsen: Am besten schmecken sie frisch selbst gekocht, die Dosenerbsen haben immer einen leichten Dosengeschmack und sind etwas säuerlich. Wer selbst kocht: Die Erbsen unbedingt lange genug einweichen, sonst gart nur die äußere Schicht und innen bleiben die Kichererbsen hart. Nie Salz, Gemüsebrühe oder Ähnliches ins Kochwasser geben, dann bleiben sie auch hart! Und nicht zu lange lagern - nach maximal einem Jahr sollten Kichererbsen gegessen werden, sonst sind sie so ausgetrocknet, dass sie nicht mehr schön weich werden.