VG-Wort Pixel

Kichererbsensalat mit Joghurtcreme

Kichererbsensalat mit Joghurtcreme
Foto: Carsten Eichner
Bunter Teller: Möhren, geröstete Pinienkerne, gebratene Auberginen und frische Petersilie spielen in diesem Kichererbsensalat farblich perfekt zusammen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 455 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für die Joghurtcreme:

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Sahnejoghurt (oder griechischer Joghurt; 10 % Fett)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Für den Kichererbsensalat:

Aubergine (groß)

Gramm Gramm Karotte

Dose Dosen Kichererbsen (à 265 g Abtropfgewicht)

Gramm Gramm Pinienkerne

EL EL Olivenöl

EL EL Korinthen

Bund Bund glatte Petersilie

EL EL Balsamico Creme


Zubereitung

  1. Für die Joghurtcreme:

  2. Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und etwas Schale fein abreiben. Joghurt mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale verrühren, ins Sieb geben und über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen.
  3. Für den Kichererbsensalat:

  4. Aubergine putzen, abspülen, trocknen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Auberginenwürfel salzen und 10 Minuten ziehen lassen. Möhren schälen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. In Salzwasser etwa 2 Minuten kochen. Kalt abspülen und abtropfen lassen. Kichererbsen ebenfalls abspülen und gut abtropfen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  5. Auberginenwürfel trocken tupfen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel darin etwa 5 Minuten scharf anbraten. Alle vorbereiteten Zutaten und die Korinthen mischen. Petersilie abspülen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Petersilie unter den Salat heben, auf Tellern anrichten und mit Acetocreme beträufeln. Den abgetropften Joghurt dazureichen.
Tipp Salatrezepte für sommerfrische Sattmacher

Mehr Rezepte