VG-Wort Pixel

Kichererbsensuppe mit Nudeln

Kichererbsensuppe mit Nudeln
Foto: Thomas Neckermann
Diesen Eintopf solltet ihr möglichst frisch servieren, sonst nehmen die Nudeln zu viel Flüssigkeit auf. Oder ihr kocht die Nudeln separat und geben sie erst kurz vorher als Einlage in die Teller.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 490 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Schweinerippen (am besten Bio)

Bund Bund Suppengrün

Zwiebeln

rote Chilis

Lorbeerblatt

kleine Dose kleine Dosen Kichererbsen

Gramm Gramm Suppennudeln

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zweig Zweige Rosmarin

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Grill des Backofens vorheizen. Schweinerippchen abspülen, trocken tupfen und eventuell in kleinere Stücke schneiden. Rippchen auf ein Backblech legen und im Backofen auf der oberen Schiene 15 Minuten goldbraun rösten.
  2. Inzwischen ein Bund Suppengrün putzen, abspülen und grob würfeln. Zwiebeln halbieren, dabei die Schale dran lassen. Chilischoten abspülen. Zwiebelhälften mit der Schnittfläche nach unten in einen großen Topf legen, ohne Fett erhitzen, 5 Minuten rösten. Das gewürfelte Suppengrün, Lorbeer, Chilischoten und 2,5 l kaltes Wasser dazugeben. Aufkochen und die gerösteten Schweinerippchen zugeben. Alles etwa 2 Stunden bei kleiner Hitze ohne Deckel köcheln lassen. Zwischendurch den Schaum an der Oberfläche mit einem Löffel abschöpfen.
  3. Inzwischen das restliche Suppengrün putzen, abspülen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Brühe durch ein Sieb gießen, das gekochte Gemüse nicht weiter verwenden. Das Fleisch von den Rippchen lösen und in kleine Würfel schneiden. Die Kichererbsen abgießen, kurz abspülen und abtropfen lassen.
  4. Die klare Brühe wieder aufkochen. Fleisch, das restliche rohe Suppengrün, Nudeln und Kichererbsen in die kochende Brühe geben und etwa 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rosmarin abspülen, trocken tupfen und die Nadeln von den Stielen zupfen. Rosmarin fein hacken und in die heiße Suppe rühren.
Tipp