VG-Wort Pixel

Kirsch-Hefe-Zopf

Kirsch-Hefe-Zopf
Foto: Thomas Neckermann
Der Kirsch-Hefe-Zopf ist perfekt für zwischendurch: Ein frisch gebackener Hefeteig mit kühler Butter darauf – einfach himmlisch! Das wird euch überzeugen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 175 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
25
Portionen

HEFETEIG

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

Milliliter Milliliter Milch

Würfel Würfel Hefe (21 g)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm getrocknete Softkirschen

Bio-Ei

TL TL Salz

TL TL Anis (gemahlen)

Gramm Gramm Butter (weich)

Mehl (zum Bearbeiten)

Gramm Gramm Butter (zum Bestreichen)

GUSS

Gramm Gramm Puderzucker

EL EL Kirschwasser (oder Zitronensaft)


Zubereitung

  1. FÜR DEN HEFETEIG

  2. Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde eindrücken. Milch lauwarm erwärmen. Hefe in die Mulde bröckeln,1 TL Zucker und 4–5 EL lauwarme Milch zufügen. Alles mit einer Gabel und etwas Mehl vom Rand der Mehlmulde (nicht das ganze Mehl) zu einem dickflüssigen Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen, bis der Vorteig blasig aufgegangen ist.
  3. Kirschen grob hacken. Restliche Milch, Zucker, Eier, Salz, Anis, Butter und Kirschen zum Vorteig geben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen auf wenig Mehl zu einem Teig kneten. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  4. Teig mit den Händen nochmals kurz kneten, in 3 Portionen teilen und jeweils zu einem etwa 60 cm langen Strang rollen. Teigstränge zu einem Zopf flechten, die Enden unterschlagen.
  5. Hefezopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit einem Küchentuch abdecken und nochmals etwa 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  7. Butter schmelzen. Kirschen, die aus dem Teig herausstehen, absammeln, da sie sonst verbrennen. Zopf mit der Butter bestreichen, im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 20–30 Minuten goldbraun backen. Eventuell nach der Hälfte der Zeit mit Backpapier abdecken, damit der Zopf nicht zu dunkel wird.
  8. FÜR DEN GUSS

  9. Puderzucker, Kirschwasser und 1–2 EL warmes Wasser zum Guss verrühren, Zopf damit bestreichen. Trocknen lassen.
Tipp Für Hefeteig sollten alle Zutaten zimmerwarm sein, dann kann sich die Hefe besser entwickeln. Statt Kirschen sind auch Cranberrys oder Sultaninen im Hefezopf lecker.

Dieses Rezept ist in Heft 9/2019 erschienen.


Mehr Rezepte