VG-Wort Pixel

Klare Brühe mit Flädle

Klare Brühe mit Flädle
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 320 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Fleischbrühe:

Bund Bund Suppengrün

Kilogramm Kilogramm Ochsenbeinscheiben

Zwiebel

TL TL Butterschmalz

Milliliter Milliliter Salz

Pfefferkörner

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Sherry (evtl.)

Stängel Stängel glatte Petersilie

Meerrettich (frisch geraffelt)

Flädle:

Gramm Gramm Frischkäse

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Mehl

Ei

Milliliter Milliliter Salz

TL TL Butter


Zubereitung

  1. Für die Fleischbrühe:

  2. Suppengrün putzen, abspülen und klein schneiden. Fleisch abspülen. Zwiebel halbieren (Schale nicht abziehen). Fleisch, Suppengrün und die Zwiebelhälften in einem großen Topf in 1 TL heißen Butterschmalz leicht anbraten. Salz, Pfefferkörner und 2 l heißes Wasser zugießen und im offenen Topf bei kleiner Hitze etwa 2 Stunden kochen. Die Brühe darf nicht sprudelnd kochen, damit sie klar bleibt. Für die Flädle:
  3. Frischkäse und Milch mit einem Schneebesen glatt rühren. Mehl, Ei und Salz zugeben und zu einem glatten Pfannkuchenteig verrühren. Etwa 30 Minuten ruhen lassen. Aus dem Teig in heißer Butter nacheinander 6 dünne Pfannkuchen backen. Pfannkuchen auskühlen lassen. Die Brühe zuerst durch ein Sieb, dann durch ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb gießen. Brühe noch mal erhitzen und mit Salz, Pfeffer und eventuell Sherry abschmecken. Petersilie abspülen und gut trocken schütteln. Restliches Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Petersilienblättchen darin knusprig ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Pfannkuchen einzeln aufrollen und in feine Streifen (Flädle) schneiden. Flädle, Petersilie und geraffelten Meerrettich in die heiße Brühe geben.
Tipp Das Ochsenbeinfleisch für Fleischsalat nehmen oder kalt mit einer Senfcreme servieren.