VG-Wort Pixel

Klassischer Eierlikör

Klassischer Eierlikör
Foto: Thomas Neckermann
Selbst gemachte Eierlikör darf an Festtagen nicht fehlen! Wir zeigen euch, wie die klassische Variante mit einer leichten Vanillenote gelingt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Klassiker

Pro Portion

Energie: 1660 kcal, Kohlenhydrate: 131 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 92 g

Zutaten

Für
1
Flasche

Bio-Eigelb (ganz frische)

Gramm Gramm Puderzucker

Prise Prisen Meersalz (feines)

Vanilleschote

Milliliter Milliliter Wodka

Gramm Gramm Schlagsahne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eine gut schließende und saubere Flasche (500 ml oder 2 x 250 ml Inhalt) mit kochendem Wasser ausspülen und gut abtropfen lassen.
  2. Für den Eierlikör Eigelb, Puderzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers etwa 10 Minuten dickcremig schlagen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen.
  3. Wodka und die flüssige Sahne zur Eigelbcreme geben und weitere 10 Minuten aufschlagen.
  4. Den fertigen Eierlikör in die vorbereitete Flasche füllen und am besten frisch genießen.
Tipp Sollte sich der Likör absetzen, die Flasche kräftig schütteln.
Statt Wodka könnt ihr auch Rum verwenden, der Eierlikör schmeckt dann etwas kräftiger.
Das Eiweiß lässt sich gut einfrieren und z. B. für Baiser oder Makronen verwenden.
Warenkunde Der Eierlikör hält sich im Kühlschrank maximal 1 Woche.