VG-Wort Pixel

Kleine Amarena-Schoko-Torte

Kleine Amarena-Schoko-Torte
Foto: Thomas Neckermann
Bissen für Bissen: Schokolade verzaubert. Die kleine Torte mit Schokocreme und Amarenakirschen dürfte deshalb im Nu verputzt sein.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 410 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
12
Stück

Für den Teig

Gramm Gramm Zartbitterschokolade

Gramm Gramm Butter (weich)

Meersalz

Gramm Gramm Zucker

Eier

Gramm Gramm Mandeln (gemahlen)

Gramm Gramm Mehl

Für die Füllung

Glas Gläser Amarenakirsche (Füllmenge 240 g)

Gramm Gramm Zartbitterkuvertüre

Eier (ganz frisch)

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Gramm Gramm saure Sahne (stichfest)

Blatt Blätter weiße Gelatine

Gramm Gramm Schlagsahne

TL TL Kakaopulver

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Für den Teig:

  3. Die Schokolade mit einem großen Messer grob hacken und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Butter, eine Prise Salz und die Hälfte des Zuckers mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Nach und nach Eigelb und geschmolzene Schokolade unterrühren. Eiweiß steif schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Eischnee, Mandeln und Mehl auf die Schokomasse geben, unterheben.
  4. Eine Springform (Ø 16-18 cm) mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glatt streichen. Im Ofen etwa 20-30 Minuten backen. In der Form etwa 15 Minuten abkühlen lassen, dann herauslösen und ganz auskühlen lassen.
  5. Für die Füllung:

  6. Die Amarenakirschen in einem Sieb abtropfen lassen, den Sirup auffangen. Die Hälfte der Kirschen hacken. Kuvertüre zerbröckeln und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb und den Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers dickcremig aufschlagen. Da die Creme für die Füllung nicht mehr gekocht wird und die Eier roh bleiben, sollten die Eier ganz frisch sein. Die Torte immer gut kühlen und nicht länger als 2 Tage aufheben. Saure Sahne, flüssige Kuvertüre und die gehackten Amarenakirschen unterrühren.
  7. Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Dann gut ausdrücken und in 4 EL heißem Wasser auflösen. Esslöffelweise unter die Creme rühren. Dann den Eischnee gleichmäßig mit einem Schneebesen unterziehen.
  8. Den Tortenboden waagerecht halbieren. Den unteren Boden auf eine Platte setzen und einen Tortenrand (geht auch der Rand von der Springform) darumlegen. Die Füllung auf den Tortenboden geben, glatt streichen und den zweiten Boden daraufsetzen. Im Kühlschrank mindestens 5 Stunden, besser über Nacht, gut durchkühlen lassen, so dass die Creme gut fest wird.
  9. Den Tortenrand abnehmen. Die Schlagsahne steif schlagen, dabei den Kakao und den Vanillezucker langsam einrieseln lassen. Die Torte rundherum mit der Schokosahne bestreichen. Die restlichen Amarenakirschen als Dekoration darauflegen.

Noch mehr Rezepte für Schokoladendesserts und Schokoladenkuchen findet ihr bei uns.


Mehr Rezepte