VG-Wort Pixel

Knackige Rotkohlroulade mit Fisch

Knackige Rotkohlroulade mit Fisch
Foto: Thomas Neckermann
Kohlrouladen mal anders: Der Rezept-Klassiker bekommt eine Frischzellenkur durch und durch. Statt Weißkohlblättern füllen wir diesmal Rotkohl – und zwar mit würziger Seelachs-Masse. Dazu gibt's eine Wasabi-Sahnesoße.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 230 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Rotkohl (großer Kopf)

Für die Füllung:

Brötchen (vom Vortag)

Zwiebel

Gramm Gramm Seelachsfilet (aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)

Dill

Ei

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Butterschmalz (zum Anbraten)

Liter Liter Gemüsebrühe (zum Auffüllen)

Gramm Gramm Schlagsahne

TL TL Wasabi (grüne Meerrettichpaste)

heller Soßenbinder

Limette


Zubereitung

  1. Vom Kohlkopf den Strunk von unten keilförmig herausschneiden. In einem sehr großen Topf reichlich Wasser aufkochen und den ganzen Kohlkopf darin etwa 10 Minuten mit Wasser bedeckt kochen lassen. Kohlkopf herausnehmen und rundherum 6 große Außenblätter ablösen (falls sie sich nicht ablösen lassen, Kohlkopf nochmals ins Wasser geben). Restlichen Kohl anderweitig verwenden. Die Kohlblätter auf die Arbeitsfläche legen und die dicken Blattrippen flach schneiden.
  2. Für die Füllung:

  3. Brötchen in kaltem Wasser einweichen, eventuell einen Teller darauflegen. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Brötchen mit den Händen gut ausdrücken und fein zerpflücken. Fischfilet abspülen, trocknen und fein hacken. Dill abspülen, trocken schütteln, die Ästchen abzupfen und hacken. Brötchen, Zwiebelwürfel, Dill, Fisch, Ei und Gewürze zu einer glatten Masse verarbeiten.
  4. Füllung in 6 Portionen teilen. Jede Portion mit den Händen zu einer kurzen Rolle formen, auf die Kohlblätter legen und darin einwickeln. Dafür die Seiten einschlagen und von der dicken Blattrippe aus aufrollen. Mit Küchengarn zusammenbinden, damit die Rouladen besser halten.
  5. Butterschmalz erhitzen, Rouladen darin rundherum kurz anbraten. Brühe zugießen und alles mit Deckel etwa 20 Minuten schmoren lassen. Rouladen herausnehmen und warm stellen. Sahne und Wasabi zum Schmorfond geben und aufkochen. Soßenbinder in die Soße rühren. Nochmals kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Die Kohlrouladen in der Soße servieren.

Wir haben noch mehr Rezepte für Rotkohl und erklären euch, wie ihr Rotkohl kochen könnt. Eine Variante mit Fleisch ist unser Rezept für klassische Rouladen.


Mehr Rezepte