Knoblauch-Panna-cotta mit marinierten Kräutergarnelen

Ähnlich lecker
Panna CottaGarnelenPudding RezepteMeeresfrüchte RezepteKnoblauch RezepteSoßen
Zutaten
für Portionen
  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 250 Milliliter Buttermilch
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer (schwarz und weiß, frisch gemahlen)
  • 2 Stängel Oregano
  • 300 Gramm Riesengarnelenschwänze (roh)
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • 2 EL Zitronensaft
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne, Buttermilch, abgezogenen Knoblauch und Basilikumblätter im Mixer pürieren, bis die Masse zartgrün und grün gesprenkelt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gelatine leicht ausdrücken, und bei milder Hitze auflösen. Unter die Buttermilch rühren. Buttermilch sofort in 6 kleine Portionsförmchen füllen. Mindestens 4 Stunden (besser über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen. Garnelen aus der Schale lösen, am Rücken entlang einritzen, den schwarzen Darm entfernen und die Garnelen bis zur Schwanzspitze waagerecht einschneiden. Oregano abspülen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Garnelen in heißem Olivenöl 2 bis 3 Minuten braten. Oregano zufügen und alles schwenken. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Panna cotta mit einem spitzen Messer vom Förmchenrand lösen. Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und die Panna cotta aus der Form auf Portionsteller stürzen. Mit den Kräutergarnelen anrichten.
Tipp!

Die Panna cotta lässt sich am besten aus kleinen Sturzförmchen aus Metall stürzen. Wer keine hat, füllt die Masse in Tassen.

Garnelen: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de

Noch mehr Rezepte