Apfelrosen mit Blätterteig

Diese Apfelrosen von Anja Auer sind nicht nur optisch ein Hingucker, sondern schmecken dazu auch noch sehr lecker. Mit dieser Süßspeise vom Grill (klappt natürlich auch im Backofen) könnt ihr bei der nächsten Party sicherlich punkten!

Ähnlich lecker
KuchenrezeptApfelBlätterteigKuchenSnackFingerfoodHerbstrezepteGrillen
Zutaten
für Portionen
  • 6 Äpfel
  • 0,5 Zitronen
  • 600 Gramm Blätterteig
  • 1 Glas Erdbeermarmelade
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Puderzucker
  • (Muffinform)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Äpfel im Ganzen mit Schale bis zum Kernhaus in feine Scheiben schneiden oder hobeln und mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Den Blätterteig dünn ausrollen und in ca. 10 Zentimeter breite und etwa 20-30 Zentimeter lange Streifen schneiden.
  3. Die Streifen auf der ganzen Fläche mit etwas Marmelade bestreichen.
  4. Nun die Apfelscheiben fächerartig auf die mit Marmelade bestrichenen Streifen legen. Dabei sollten die Apfelscheiben nach oben hin etwas über den Rand des Streifens hinausragen.
  5. Den Streifen von unten nach oben bis zur Hälfte einschlagen.
  6. Anschließend rollt man die Teigstreifen einzeln vorsichtig zusammen und bringt sie somit in Form einer Rosenblüte.
  7. Die Muffinform mit Sonnenblumenöl auspinseln.
  8. Die Apfelrosen in die Vertiefungen der Muffinform setzen und bei ca. 180 bis 200 Grad am Grill auf der indirekten Hitze oder im Backofen 20-30 Minuten, je nach Größe, backen.
  9. Die Apfelrosen vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Anja Auer betreibt als Die Frau am Grill einen erfolgreichen YouTube-Kanal und Blog rund um das Thema Grillen. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Weitere Rezepte
Nachtisch RezepteGrillen Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!