Eis skurril: Zehn Kugeln Eisgeheimnisse

Was hat das Blut von Studenten mit Eis zu tun? Was haben Goethe und Bismarck gemeinsam? Und was ist das Geheimnis von umgedrehtem Eiskaffee? Hier lesen Sie mehr.

1 Kugel Torroncino, bitte.

Diese Eissorte sagt ihnen noch nichts? Torroncino ist zum Eis des Jahres 2004 gewählt worden. Der Vorstand von Unit Eis, dem Verband der italienischen Eishersteller in Deutschland, verlieh dieser Italienischen Köstlichkeit die Goldmedaille.

Torroncino wird hergestellt mit der typisch italienischen Süßigkeit Torrone. Sie stammt aus der Gegend von Cremona, und ist eine Art Nugat aus Honig und Eiweiß mit Nüssen oder Mandeln. Aus der Begründung der Jury: Torrone "steht für Feierlichkeiten, freudige Anlässe und Lebendigkeit."

2 Kugeln Studentenblut

"Gebt uns Euer Blut - wir geben Euch unser Eis." So heißt eine Kampagne des amerikanischen Eisherstellers "Ben & Jerry's". Klingt vielleicht makaber - ist aber für einen wirklich guten Zweck. Einen halben Liter Eis gegen einen halben Liter Blut: Auf dieses Tauschgeschäft ließen sich Studenten an verschiedenen Hochschulen in Hamburg und Berlin im Juni ein. Nicht nur die Studenten, sondern auch das Deutsche Rote Kreuz waren begeistert. Neben viel frischem Blut wurden überdurchschnittlich viele Erstspender gewonnen.

3 Kugeln Luft

Luft im Eis - wieso? Durch den Lufteinschlag wird das Eis erst so richtig cremig und locker. Verzichtete man bei der Herstellung auf das Einbinden von Luft, müssten wir Eisblöcke und Eiswürfel schlecken.

Bei der Herstellung sieht das mit der Luft dann so aus: Die noch flüssige Eismasse wird durch Kühlrohre gepumpt. An den Wänden gefriert sie. Rotierende Messer schaben das Gefrorene ab und zerkleinern es. Dieser Vorgang wird immer wieder wiederholt, bis die zartschmelzende Konsistenz des Eises erreicht ist.

4 Kugeln am Stiel

Gut in Form: Stieleis

Das Eis am Stiel feiert dieses Jahr seinen 81-jährigen Geburtstag. Es wurde 1923 vom Amerikaner Harry B. Burt erfunden, der seine Erfindung "Rahmeislutscher" nannte. Dabei handelte es sich um Vanilleeis am Stiel, das von einer Schokoladenschicht überzogen war. Ein absolutes Erfolgrezept, das um die Welt ging: Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland rund eine Milliarde Stiel-Eis hergestellt und verkauft.

5 Kugeln an die Schweden

Die Sommertemperaturen spielen beim Eisverbrauch keine Rolle. Auch wenn es in Griechenland und Portugal richtig lange heiß ist, konsumieren die Südländer die kleinste Menge Eis im Jahr. Die kühlen Schweden sind dagegen schon seit Jahren die eifrigsten Eisesser. Deutschland und Österreich liegen in punkto Eisverbrauch im Mittelfeld.

6 Kugeln Eiskaffee - umgedreht

Unter Eiskaffee versteht man üblicherweise Vanilleeis in kaltem Kaffee. Hier wird die Spezialität einmal umgedreht:

  • Espresso kochen, abkühlen lassen und in Eiswürfelportionierer füllen. Dann tiefkühlen.
  • Pro Portion 200 ml Milch erhitzen (nicht kochen) und mit 1-2 Beuteln Vanillezucker würzen. Anschließend die Vanillemilch nach Belieben mit Zucker süßen. Abkühlen lassen, in den Kühlschrank stellen.
  • Wenn der Espresso gefroren ist, drei bis vier Eiswürfel pro Eiskaffee in ein hohes Glas geben und mit der kalten Vanillemilch auffüllen.

7 Kugeln Vanilleeis für Elvis

Der Rock'n'Roll-Star Elvis liebte Vanilleeis. Er schätzte neben dem Geschmack auch die therapeutische Wirkung des gefrorenen Wunders. Vor jedem Auftritt soll er welches gegessen haben, um seine Stimme zu pflegen. Leider war übermäßiger Eiskonsum auch mit Schuld an Elvis' vorzeitigen Ableben: tablettensüchtig und mit verfettetem Herz, starb die Rock'n'Roll-Ikone schon im Alter von 42 Jahren.

8 Kugeln Himbeereis

Allen Eis-Trends zum Trotz: Die Deutschen bevorzugen wie eh und je die drei Klassiker Schoko-, Vanille- und Erdbeereis. Vor ein paar hundert Jahren war das noch anders, zumindest in den besseren Kreisen. Johann Wolfgang von Goethe soll Himbeereis favorisiert haben, genau wie, etwa ein Jahrhundert später, Otto Fürst von Bismarck.

9 Kugeln Neuigkeiten

Mövenpick bringt dieses Jahr wieder eine Besonderheit in die Tiefkühltruhen: "Crème Pfirsich Ricotta" soll die Herzen von Eis-Fans dahinschmelzen lassen. Auch "Ben & Jerry's" haben sich zwei ausgefallene Leckereien ausgedacht: "Karamel Sutra", eine Schoko-Vanille-Kombination mit einem flüssigen Karamellkern in der Mitte, und "Strawberry Cake". Das schmeckt fast noch besser als richtiger Kuchen: Wie frisch zubereitetes Erdbeereis mit Mürbeteig-Stückchen.

10 Kugeln von guten alten Bekannten

Das gute alte Cornetto in neuem Look

Torten und Kuchen im Eis haben es in diesem Sommer auch anderen Herstellern angetan. Mövenpick setzt mit den Kreationen "Vanilla Brownie" und "Apfelstreusel Vanilla" auf den Verbraucher-Favoriten Vanillegeschmack. Langnese kombiniert bewährte Sorten mit einer neuen Verpackung: Unter dem Namen "Love Potion" wird der Klassiker Cornetto aufgepeppt, und zwar mit vier neuartigen Kombinationen, die in einer mit Schokolade ausgekleideten Waffel stecken. Schokolade ersetzt bei Schöllers neuem Eis "Extrême" die Waffel sogar komplett, und das beliebte "Magnum Classic" gibt's jetzt auch in der Light-Version.

Text: mj Fotos: Langnese (1), Ben & Jerry's (1), WKF (1), Photocase.de (1)
Themen in diesem Artikel