Du hast noch nie eine Bowl zubereitet? Dann muss diese deine erste sein!

Es kommt nur äußerst selten vor, dass ich ein Rezept mehrmals zubereite – es gibt einfach zu viele tolle Gerichte, um sich zu lange bei einem aufzuhalten. Dieses Rezept ist allerdings eine Ausnahme.

Bei Pinterest bin ich über dieses Rezept vom Blog pinchofyum.com gestolpert, als ich an einem grauen Wintertag nach einem farbenfrohen Bowl-Rezept gesucht habe. Schon das Bild hat mich umgehauen. Und weil der Name behauptet, es handele sich um die "ultimative Winter Bliss Bowl", konnte ich natürlich nicht widerstehen. Hier geht es zum Rezept.

Bowl-Rezepte zum Nachkochen

Lies auch

Rainbow Buddha Bowls bringen pures Glück auf deinen Tisch

Eine Freude für alle Sinne

Schon das Zubereiten macht Spaß: all die Farben und verschiedenen Konsistenzen – pure Sinnesfreude! Zugegeben: Die Falafel habe ich fertig gekauft. Es sollte schließlich ein schnelles und unkompliziertes Abendessen werden. Ich habe mich für pikant gewürzte Bällchen entschieden, die es im Kühlregal gibt. Ihr könnt sie aber natürlich auch selbst machen. Hier geht's zum Rezept für Falafel.

Dann: Möhren schälen und in Stifte schneiden, Blumenkohl in Röschen zerteilen, beides kräftig würzen und ab in den Ofen damit. Während das Gemüse fröhlich vor sich hinröstet, werden Spinat und Rotkohl gewaschen und gerupft. Und dann der große Moment: Alles absolut instagramtauglich in der Schüssel drapieren und über die Komplimente freuen.

Eines ist klar: Der Winter kann zu Ende gehen – die Begeisterung für dieses Gericht wird mich jedoch auch im Frühling (und vielleicht sogar im Sommer) begleiten. Denn ich habe festgestellt, dass man den Rotkohl wunderbar durch Rote Bete ersetzen kann, und auch sonst sehe ich da viel Experimentier-Potenzial.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!