Frühlingsrollen selber machen

In diesem Rezept zeigt Anja Auer, wie ihr Frühlingsrollen selber machen könnt – inklusive Rezept für den Teig!

Zutaten

Portionen

Für den Teig:

  • 250 Gramm Rinderhackfleisch
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 rote Paprika
  • 1 Ingwerwurzel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Karotten
  • 100 Gramm Weißkohl
  • 100 Gramm Bambussprosse
  • 100 Gramm Sojasprossen
  • 0,5 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Meersalz
  • 0,5 TL Pfeffer

Für den Teig:

  • 300 Gramm Mehl
  • 500 Milliliter Wasser
  • 1 TL Salz

Für den Teigkleber:

  • 1 TL Speisestärke
  • 2 TL Wasser
  • 1 Liter Sonnenblumenöl (zum Frittieren)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Füllung

  1. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Paprika, Weißkohl und Karotten in kleine Streifen schneiden.
  2. Bambus- und Sojasprossen abgießen, die Bambussprossen gegebenenfalls ebenfalls noch kleiner schneiden.
  3. Sesamöl in eine Pfanne geben und alle Zutaten darin andünsten und anschließend erkalten lassen.

Teig

  1. Während die Füllung abkühlt, Mehl und Salz in eine Schüssel geben und das Wasser hinein rühren.
  2. Eine mit Teflon beschichtete Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Den flüssigen Teig mit einem hitzebeständigen Silikon-Pinsel rechteckig oder rund in die Pfanne streichen. Dabei sollte der Teig gleichmäßig und nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn aufgetragen werden.
  3. Nach ein paar Sekunden, wenn der Teig anfängt fest zu werden, mit einem Heber vorsichtig lösen. Anschließend die nächsten Teigplatten auf diese Weise backen.

Frühlingsrollen füllen

  1. Speisestärke und Wasser anrühren.
  2. Nun jeweils auf das untere Drittel eines Teigblattes ca. zwei Esslöffel der Füllung setzen.
  3. Anschließend den Teig zuerst von unten nach oben über die Füllung klappen und dann die Seiten nach innen einschlagen.
  4. Das obere Drittel des Teigs vor dem Zusammenrollen mit der Speisestärke-Mischung bestreichen.
  5. Die rohen Frühlingsrollen entweder bei 200 bis 230 Grad auf indirekter Hitze 15 bis 20 Minuten goldbraun grillen oder im Backofen backen.
  6. Zum Frittieren in der Pfanne das Sonnenblumenöl auf 180 Grad erhitzen und die Frühlingsrollen ca. 3-5 Minuten von beiden Seiten bis zur gewünschten Bräunung frittieren. Alternativ können die Frühlingsrollen auch in der Fritteuse oder im Dutch Oven zubereitet werden.

Tipp!

Dazu passt Chilisoße.

Anja Auer betreibt als Die Frau am Grill einen erfolgreichen YouTube-Kanal und Blog rund um das Thema Grillen. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Frühlingsrollen selber machen
Frühlingsrollen selber machen

In diesem Rezept zeigt Anja Auer, wie ihr Frühlingsrollen selber machen könnt – inklusive Rezept für den Teig!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden