Avocado Fries ganz einfach selber machen

Wir lieben Avocado Fries, deshalb zeigen wir euch, wie ihr die leckeren Pommes ganz einfach selber machen könnt!

Es klingt wie ein Traum: extraleckere Fries essen, so viel man will - und das ganz ohne schlechtes Gewissen! Mit dem neuen Clean-Eating-Trend Avocado Fries kann dieser Traum Wirklichkeit werden. Denn: Avocado Fries sind kalorienarm und schieben gerade einmal 200 kcal pro Portion auf euer Konto. Mit klassischen Pommes liegt man da schnell bei der doppelten Kalorienzahl.

Außerdem: Das Fett der Avocado ist gesund. Und nicht nur das, denn die grünen Butterfrüchte sind obendrein reich an Ölsäure, die den Cholesterinspiegel senkt, an Kalium, Vitamin E, Eisen und Folsäure. Klingt nicht besonders lecker? Ist es aber! Das beweisen auch diese Bilder:

View this post on Instagram

The most divine creation #avocadofries #diedandgonetoheaven

A post shared by Alicia (@alicialouise93) on

So einfach bereitet ihr Avocado Fries selber zu

Nicht umsonst kommt das grüne Superfood inzwischen bei jeder Gelegenheit auf unseren Tisch. Ob in kunterbunten Rainbow Buddha Bowls, als Avocadosalat oder eben als Avocado Fries.

Der einzige Knackpunkt für köstliche Avocado Fries ist der Reifegrad der Frucht. Ist sie zu hart oder zu weich, wird das einfach nichts mit der knusprigen Pommes-Alternative. Die Schale muss sich leicht eindrücken lassen, aber nicht zu leicht nachgeben. Nach ein oder zwei Versuchen habt ihr den Dreh auf jeden Fall raus! Und so geht's:

Zutaten für Avocado Fries (für 2 Personen):

  • 2 Avocados (nicht zu hart und nicht zu weich)
  • 1 Ei
  • 1 TL mildes Chilipulver
  • 2 EL Leinsamen (gemahlen)
  • 70 g Paniermehl (idealerweise Panko-Mehl, eine japanische Variante aus Brotkrume)
  • Olivenöl
  • Salz
  • scharfer Dip oder Crème fraîche

Zubereitung der Avocado Fries:

  1. Das Panko-Mehl mit Leinsamen und Chilipulver vermischen. In einer zweiten Schale das Ei aufschlagen und verquirlen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit dem Öl bestreichen.
  2. Avocados schälen und in Streifen schneiden. Aus zwei Avocados bekommt ihr etwa 16 Streifen raus.
  3. Jetzt wie beim Schnitzel die Avocados zunächst der Länge nach in das Ei tauchen und dann in der Würzmischung wälzen, bis die Semmelbrösel von allen Seiten haften bleiben.
  4. Die panierten Avocado-Scheiben auf das Backblech legen und bei 200 °C ca. 10 Minuten lang backen lassen. Die Avocado Fries sind fertig, wenn sie von außen schön knusprig sind. Im Inneren erwartet euch jedoch eine herrlich cremige Avocado. 
  5. Fries je nach Geschmack salzen und mit dem scharfen Dip oder wahlweise mit Crème fraîche servieren.

Auf den Geschmack gekommen? Hier findet ihr noch mehr leckere Avocado-Rezepte.

View this post on Instagram

Ya las probaron? #AvocadoFries

A post shared by El Corrido (@elcorridord) on

uk
Themen in diesem Artikel