Lea Linster: Geniales aus Luxemburg

In unserer Serie "Köchinnen, die man kennen sollte" stellen wir bekannte Frauen am Herd vor. Heute: Lea Linster.

Woher kennen wir sie?

Bei Lea Linster stellt sich wohl eher die Frage, woher wir sie nicht kennen. Die 52-Jährige kann sich über mangelnde Arbeit jedenfalls nicht beklagen. Sie ist Besitzerin des erstklassigen Restaurants "Lea Linster Cuisinière"in ihrem Heimatort Frisange in Luxemburg, in dem sie am liebsten selbst am Kochstopf steht. Und ihr gehört das kleine "Kaschthaus" im Nachbarort Hellange, in dem bodenständig luxemburgisch gekocht wird.

Gemeinsam mit BRIGITTE hat sie zwei Kochbücher verfasst - das dritte erscheint Anfang Oktober unter dem Titel "Kochen mit Liebe". Und in jeder BRIGITTE-Ausgabe gibt es eine neue Koch-Kolumne mit Rezepten von ihr. Doch damit nicht genug: Seit 2004 hat Lea Linster auch noch eine eigene TV-Koch-Show im saarländischen Rundfunk mit dem Titel "Leas Kochlust" und häufig ist sie auch eine von Kerners Köchen im ZDF. Eine wahre Powerfrau eben.

Was ist ihre Kochphilosophie?

Dass Spitzenköche nicht nur Haute Cuisine auf den Teller bringen müssen - davon ist Lea Linster überzeugt. Es sind auch die einfachen Rezepte, die ihr am Herzen liegen - nicht umsonst lautet der Titel ihres ersten Kochbuchs "Einfach und Genial". Und so schafft sie es sogar, ein Kartoffelpüree und ein Erbsensüppchen, einen Schokoladenkuchen und ein Putenschnitzel zum kulinarischen Highlight zu machen.

Und natürlich zeigt sie auch die feine Küche und ihre Grundlagen. Im Mittelpunkt steht für Lea Linster immer die Qualität: Sie verwendet ausschließlich hochwertige Produkte. Typisch für ihre Küche: Alle Gerichte werden mit einer großen Portion Liebe zubereitet.

Erste Erfolge?

Die Liebe zum Essen liegt bei Lea Linster in der Familie. Ihr Vater war Konditor und besaß ein kleines Café-Restaurant mit einer Tankstelle in Frisange, 30 Kilometer von Luxemburg-Stadt entfernt. Lea wollte eigentlich Juristin werden, aber nach dem Tod ihres Vaters schmiss sie ihr Studium, um den Familienbetrieb fortzuführen. Sie lernte bei den berühmtesten Köchen Frankreichs - darunter Paul Bocuse - und entwickelte das Restaurant ihrer Eltern seit Ende 1982 zum Spitzenrestaurant "Lea Linster Cuisinière" weiter.

Bereits fünf Jahre später erhielt sie einen Stern im Guide Michelin - der Ritterschlag für Köche. 1989 gewann sie als erste und bisher einzige Frau den berühmten Kochwettbewerb ihres ehemaligen Lehrmeisters Bocuse und wurde mit dem "Bocuse d'Or" ausgezeichnet.

1991 eröffnete sie das Kaschthaus, ein kleines traditionelles Restaurant in Hellange. Weitere Auszeichnungen folgten - etwa die fürs "Beste Deutsche Chef-Kochbuch" für "Einfach und Genial".

Und sonst?

Wenn Lea Linster nicht in Luxemburg am Kochtopf steht, ist sie oft auf Reisen, um auch die restliche Welt mit ihren Künsten zu beglücken - mal in Singapur, mal in New York, mal in Berlin oder Brüssel...

Sie ist seit mehr als zehn Jahren stolze Besitzerin eines kleinen Weinberges an der Mosel, direkt vor ihrer Haustür. Auch diesen Wein können Gourmets in ihrem Restaurant genießen.

Und dabei hat sie auch noch ihren 16-jährigen Sohn Louis, der sich schon manchmal - aus Lust - bei ihr in der Restaurant-Küche blicken lässt. Doch nicht nur ihr eigenes Kind liegt Lea am Herzen. Unlängst kochte sie im SOS-Kinderdorf und brachte dort die Kleinen zum Strahlen. Seit vergangenem Jahr beweist sie außerdem schauspielerisches Talent und zeigt ihren Sinn für Humor: In einer kleinen Nebenrolle tritt sie im saarländischen Tatort auf - und bedient als Wirtin die Kommissare.

Buchtipps

Lea Linster: Rundum genial Mosaik bei Goldmann 160 Seiten, 24,90 Euro Bestellen

Lea Linster: Einfach und genial Mosaik bei Goldmann 160 Seiten, 24,90 Euro Bestellen

Ihre Rezepte für BRIGITTE

In ihrer Koch-Kolumne bei BRIGITTE verrät Lea Linster regelmäßig ihre Rezepte. Kostprobe gefällig? Wie wäre es zum Beispiel mit einem Sorbet von Aprikosen und roten Paprikaschoten?

Sie wollen noch mehr Rezepte von Lea Linster ausprobieren? Die neuesten Kolumnen finden Sie hier.

Text: Laura Heueck
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!