Tarte Tatin mit Nektarinen und Mango

Spitzenköchin Lea Linster liebt Tarte Tatin. Statt ganz klassisch mit Äpfeln macht sie ihre Tarte Tatin diesmal mit Nektarinen und Mango - köstlich!

Lea Linster: Tarte Tatin mit Nektarinen und Mango

Obstkuchen schmeckt herrlich im Sommer - und ich mag sehr gern eine Tarte Tatin, sie geht ganz einfach und ist für viele Früchte gut. Jetzt liebe ich die Mischung aus Nektarinen und Mango. Für den Teig brauche ich nur 150 Gramm Mehl, 100 Gramm kalte Butter, 50 Milliliter Wasser und eine Prise feines Salz. Ich empfehle Ihnen, gleich die doppelte Menge zu machen, das lohnt sich. Die zweite Hälfte können Sie gut einfrieren. Am besten, Sie drücken den Teig gleich in eine Form und frieren ihn damit ein. Für einen einfachen Obstkuchen legen Sie später nur noch die Früchte drauf.

Die Teigzutaten gebe ich in eine Rührschüssel und vermische alles mit dem Handrührgerät. Anschließend knete ich den Teig richtig gut mit den Händen durch. Sie wissen: Teig braucht die Liebe der Köchin! Ist mein Teig fertig, buttere ich eine Tarteform großzügig und streue ordentlich Zucker auf Boden und Rand, denn die Tarte Tatin soll ja eine schöne Karamellschicht bekommen.

Ich schäle eine Mango und schneide sie am Kern entlang durch. Das Fruchtfleisch schneide ich in dünne Spalten. Dann wasche ich zwei Nektarinen, entkerne sie und schneide sie ebenfalls in dünne Spalten. Ein wichtiger Tipp: Wenn die Nektarinen sehr viel fester sind als das Fleisch der Mango, dünste ich die Nektarinenspalten kurz in etwas Butter und Zucker an, um eine möglichst ähnliche Konsistenz zu bekommen. Ich lege die Tarteform abwechselnd mit den Mango- und Nektarinenspalten dachziegelartig aus. Die Haut der Nektarinen soll dabei unten in der Form sein, damit man sie sieht, wenn die Tarte Tatin fertig und gestürzt ist.

Jetzt rolle ich den Teig dünn aus. Er muss so groß werden, dass ich ihn im Ganzen über die Form decken kann. Ich bestreiche den Rand der Form mit etwas Butter und lege den Teig auf die Form. Mit der Teigrolle gehe ich zwei- bis dreimal darüber - so wird die Tarte Tatin perfekt glatt, und der überschüssige Teig wird gleichzeitig abgetrennt. Voilà! Die Tarte Tatin kommt in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen und ist in etwa 20 Minuten gut.

Eine Tarte Tatin wird aus der Form gestürzt. Dafür mache ich ein Küchentuch nass und lege es doppelt gefaltet auf die Arbeitsplatte. Darauf stelle ich die heiße Tarteform, sobald ich sie aus dem Ofen hole. Ich stürze die Tarte Tatin auf ein Kuchengitter, unter das ich einen Teller gestellt habe, damit der Fruchtjus aufgefangen wird. Zum Schluss wähle ich eine Tortenplatte aus und lege meine wunderbar duftende Tarte Tatin darauf!

Nun mache ich noch schnell Limetten-Sahne. Dafür gebe ich einen Viertelliter eiskalte Sahne in eine kalte Metallschüssel, einen Esslöffel Zucker und zwei bis drei Esslöffel Limettensaft dazu und schlage alles halbsteif. Eine perfekte Ergänzung zur Nektarinen-Mango-Tarte, die wie jede Tarte Tatin frisch und ofenwarm gegessen wird. Genießen Sie's!

Das Original haben die Schwestern Caroline und Stéphanie Tatin aus dem Dorf Lamotte-Beuvron an der Loire übrigens mit Apfelspalten gemacht. Die Legende sagt, ein Gast habe Stéphanie so abgelenkt, dass sie vergaß, den Teig für den Dessertkuchen aufs Blech zu legen. Als sie den Fehler bemerkte, schmurgelten die Äpfel schon im Ofen - kurzerhand legte sie den Teig darüber und kam auf die geniale Idee, die fertige Tarte zu stürzen, so dass die Äpfel mit der Karamellschicht zu sehen waren. Die Idee der Demoiselles Tatin vom Beginn des 20. Jahrhunderts ist noch heute ein Rezeptklassiker.

Lea Linster: Tarte Tatin mit Nektarinen und Mango

So macht Lea Linster ihre Tarte Tatin:

1. Die Teigzutaten vermischt sie in einer Rührschüssel.

2. Die Mango wird in feine Spalten geschnitten.

3. Nektarinenspalten dünstet sie in etwas Butter an, damit sie nicht härter sind als die Mango.

4. Mango und Nektarinen schichtet in die Form und bedeckt sie mit dem Teig.

Ein Artikel aus BRIGITTE Fotos: Thomas Neckermann

Themen in diesem Artikel

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Der Teig ohne Zucker - ist das richtig?

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Rezept-Newsletter

Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Lea Linster kocht für BRIGITTE
Tarte Tatin mit Nektarinen und Mango

Spitzenköchin Lea Linster liebt Tarte Tatin. Statt ganz klassisch mit Äpfeln macht sie ihre Tarte Tatin diesmal mit Nektarinen und Mango - köstlich!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden