Sushi-Burger - der beste Food-Trend seit langem!

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Einhorn vor pinkem Milchshake
So süß: Einhorn-Frappuccino zum Selbermachen

Der Sushi-Burger ist der beste Beweis dafür, dass man sich nicht immer zwischen zwei guten Optionen entscheiden muss. Manchmal geht auch beides!


Sushi oder Burger - was soll es heute geben? Warum nicht beides: Wie wäre es denn mal mit einem Sushi-Burger? Klingt verrückt, ist aber tatsächlich der perfekte Food-Trend für alle, die sich nur schwer entscheiden können.

Burger-Rezept: Ideen, die jedem schmecken

Lies auch

Burger-Rezept: Selbst gemacht schmeckt es am besten

Im Sushi-Burger entsteht aus zwei eurer liebsten Food-Optionen ein ganz neues Gericht, dem man einfach nicht widerstehen kann. Der Witz dabei: Das klassische Burger-Brötchen wird ganz einfach gegen Sushi-Reis-Pattys ausgetauscht - und schon seid ihr mit eurer Kreation voll im Trend!

Experimentieren nach Lust und Laune

Was ihr dann aus eurem Sushi-Burger macht, ist ganz allein euch überlassen, denn die Pattys können nach Herzenslust belegt werden, ohne dass man dabei auf klassische Sushi-Zutaten beschränkt wäre. Ob Steak, Burgerbraten, Fisch, Hähnchen, Shrimps, vegetarisch oder vegan - beim Sushi Burger sind der Phantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Inspirationen für eure selbstgemachten Kreationen könnt ihr euch auf Instagram holen, wo der neue Food-Trend gerade so richtig durch die Decke geht. Nach dem Stöbern wollt auch ihr garantiert gleich loslegen!

Damit das auch gelingt, gibt es hier ein paar Tipps für die perfekten Reis-Pattys: Den Sushi-Reis zunächst wie gewohnt kochen, etwa 10 Minuten stehen lassen und dann mit Reisessig, Mirin, Zucker und Salz noch einmal erwärmen. Den Reis in die gewünschte Form bringen und abkühlen lassen. Für die Burger-Form eignen sich zum Beispiel kleine Schüsseln oder Siebe, in denen der Reis auskühlen kann. Wenn ihr ihn verwendet, sollte er bereits Zimmertemperatur haben und schön klebrig sein. So lässt er sich am besten verarbeiten. Danach sind die Pattys stabil und ihr könnt sie nach Herzenslust belegen.

Übrigens: Auch wenn die Reis-Pattys schön fest sind, solltet ihr den Sushi-Burger nicht wie einen "echten" Burger mit den Händen essen, sondern mit Messer und Gabel.

uk

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode- & Beauty-Newsletter

    Beauty-Newsletter

    Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

    Brigitte-Rezepte-Newsletter

    Rezept-Newsletter

    Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Sushi-Burger - der beste Food-Trend seit langem!

    Der Sushi-Burger ist der beste Beweis dafür, dass man sich nicht immer zwischen zwei guten Optionen entscheiden muss. Manchmal geht auch beides!

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden