VG-Wort Pixel

Pork Belly Burnt Ends

Pork Belly Burnt Ends
Foto: Matthias Würfl
Bei Pork Belly Ends handelt es sich um in Würfel geschnittenen Schweinebauch. In diesem Rezept von Anja Auer wird er im Burger serviert.
Koch: Gastrezept
Fertig in 7 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert

Pro Portion


Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Schweinebauch (ohne Knochen)

Gramm Gramm Gewürzmischung (z.B. Paprikapulver, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Cayennepfeffer, Rosmarin, Salz)

Hamburger Brötchen

Tomate

Scheibe Scheiben Frühstücksspeck

Milliliter Milliliter Barbecue Sauce

EL EL Honig

Milliliter Milliliter Cola

Milliliter Milliliter Sojasauce (süß)

Blatt Blätter Salat


Zubereitung

  1. Den Schweinebauch von der Fleischseite her im Abstand von 1,5 bis 2 Zentimeter horizontal und vertikal bis zur Schwarte einschneiden.
  2. Die Fleischseite mit der Gewürzmischung einreiben und diese für 3 Stunden im Kühlschrank einwirken lassen.
  3. Den Schweinebauch für 1 Stunde bei 120 Grad räuchern (im Smoker, Gas- oder Kugelgrill).
  4. Die BBQ-Sauce, den Honig, die Cola und die süße Sojasoße miteinander verrühren und in einen Bräter geben. Den Schweinebauch mit der Fleischseite nach unten in die Soße legen. Sodann für zwei Stunden (mit geschlossenem Deckel) bei 120 Grad dämpfen, zwischenzeitlich einmal die Soße umrühren und übers Fleisch pinseln.
  5. Den Schweinebauch dann im Grill mit der Schwarte nach unten auf den Rost legen, nochmals ein wenig mit der Soße aus dem Bräter einpinseln, und bei 160 Grad die BBQ-Sauce auf der Außenhaut karamellisieren und die Schwarte kross grillen.
  6. Nun den Schweinebauch auf ein Brett legen (Schwarte nach unten) und die einzelnen knusprigen Burnt Ends herausschneiden.
  7. Die Burger Buns auf der Innenseite anrösten, den Speck kross braten und den Burger mit Salat, Tomate, Speck, Burnt Ends und Soße (nach Wahl) belegen.

Anja Auer betreibt als Die Frau am Grill einen erfolgreichen YouTube-Kanal und Blog rund um das Thema Grillen. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen.


Mehr Rezepte