VG-Wort Pixel

Haferflocken-Hack Durch diese Zutat wird Porridge zum Gourmet-Frühstück

Porridge
© Shutterstock
Haferflocken sind ideal für ein ballaststoffreiches und nährhaftes Frühstück. Damit aus den kernigen Getreide eine echte Geschmacksexplosion wird, darf eine Zutat nicht fehlen.

Haferflocken gehören einfach in jedes Müsli. Das Wunderbare an dem Getreide sind besonders die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. Ob als Hafer-Crumble, zu süßen Frühstückskeksen gebacken oder klassisch als Haferbrei aufgekocht – den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Damit es abwechslungsreich bleibt, sollte jedoch eine Zutat ganz einfach ausgetauscht werden: Wasser!

Durch diese Zutat bekommen deine Haferflocken mehr Geschmack

Haferflocken sind reich an Ballaststoffen, aber wenn wir ehrlich sind, können sie auch ganz schön fad daherkommen. Besonders mit Wasser vermengt wird das Frühstück dann eher eine triste Angelegenheit. Wer also etwas mehr Pfiff in das gesunde Frühstück bringen will, kann zu Tee greifen. Ganz einfach die gewünschte Menge an Haferflocken mit Wasser bedecken, einen Teebeutel hinzugeben und zusammen aufkochen. 

Süße Teesorten als Zuckerersatz

Der besondere Clou: Der Tee im Haferbrei bringt nicht nur ein neues Aroma, sondern auch eine natürliche Süße. So kann auf Zucker, Honig oder Süßstoff verzichtet werden. 

Haferflocken mit Orangentee und Zimt

Eine tolle Kombination für den Herbst ist ein fruchtig-herber Orangentee, der zu den Haferflocken hinzugegeben werden kann. Dann noch mit etwas Zimt, Orangenscheiben und gehackten Haselnüssen verfeinern. Eine weitere Möglichkeit ist eine Variation mit Marzipan-Tee, Mandelblättchen und karamellisierten Bananenscheiben. 

jna

Mehr zum Thema