VG-Wort Pixel

Rhabarberkuchen mit Baiser

Rhabarberkuchen mit Baiser
Foto: Matthias Würfl
In diesem Rezept zeigt euch Anja Auer, wie ihr einen Rhabarberkuchen mit Baiser zubereiten könnt – sowohl auf dem Grill als auch im Backofen.
Koch: Gastrezept
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
10
Portionen

Für den Mürbeteig:

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Zucker

Ei

Gramm Gramm Butter

Prise Prisen Salz

Für die Füllung:

Kilogramm Kilogramm Rhabarber

Gramm Gramm Quark

Ei

Eigelb

Packung Packungen Vanillepuddingpulver

Für das Baiser:

Gramm Gramm Zucker

Eiweiß

EL EL Butter (zum Einfetten)


Zubereitung

  1. Aus Mehl, Zucker, Eier, Salz und Butter einen Mürbeteig herstellen.
  2. Den Mürbeteig in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.
  3. Den Rhabarber in ca. 2 Zentimeter große Stücke schneiden.
  4. Für die Füllung Quark, Zucker, Eier und Eigelb mit der zerlassenen Butter und dem Vanillepuddingpulver verrühren.
  5. Den Rhabarber unter die Quarkmasse heben.
  6. Den Grill oder Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  7. Den Mürbeteig auf einer mit etwas Mehl besiebten Backunterlage mit einem Nudelholz ausrollen und den Teig auf ein gefettetes Backblech legen. Der Teig sollte einen kleinen Rand nach oben bilden.
  8. Die Rhabarber-Quark-Masse auf dem Mürbeteigboden gleichmäßig verteilen und ca. 45-50 Minuten backen.
  9. Kurz vor Ende der Backzeit das Eiweiß steif schlagen, den Zucker unter weiterem Rühren auf niedriger Stufe hinein rieseln lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  10. Das Baiser nun über den vorgebackenen Kuchen ziehen und bei gleichbleibender Temperatur weitere 10 bis 15 Minuten backen.
  11. Den Kuchen vor dem Servieren abkühlen lassen.
Tipp Anja Auer betreibt als Die Frau am Grill einen erfolgreichen YouTube-Kanal und Blog rund um das Thema Grillen. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Weitere Rezepte für Rhabarberkuchen

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Rhabarber-Streusel-Kuchen
© Thomas Neckermann

Süße Streusel und saure Rhabarberstangen – viel mehr braucht es nicht für einen einfachen, aber köstlichen Rhabarberkuchen. Quark und Vanille sorgen für einen vollmundigen Geschmack. Zum Rezept: Rhabarber-Streusel-Kuchen

Rhabarbertorte mit Maracuja

Rhabarbertorte mit Maracuja
© Thomas Neckermann

Erfrischung pur: Rhabarber und Maracuja harmonieren perfekt miteinander und durch den dünnen Bröselboden zergeht der Rhabarberkuchen quasi auf der Zunge! Zum Rezept: Rhabarbertorte

Rhabarber-Käsekuchen

Rhabarber-Käsekuchen
© Thomas Neckermann

Schlicht und gut – diese Worte beschreiben den Rhabarberkuchen am besten. Manchmal lohnt es sich einfach, auf altbewährte Rezepte zu setzen! Zum Rezept: Rhabarber-Käsekuchen

Rhabarber-Tarte

Rhabarber-Tarte
© Thomas Neckermann

Rhabarberkuchen deluxe: Die Creme besteht aus Sahne und weißer Schokolade, der Rhabarber wird in Maracujanektar und Likör gedünstet – natürlich nur, wenn keine Kinder mitessen. Zum Rezept: Rhabarber-Tarte


Mehr Rezepte