VG-Wort Pixel

Wassermelonen-Torte - sommerlich und fruchtig

Wassermelonen-Torte - sommerlich und fruchtig
© Paleo Cupboard
Kalorienarm und sommerlich: Wer die Wassermelonen-Torte anschneidet, erlebt eine fruchtige Überraschung. Die Idee haben wir im Blog "Paleo Cupboard" entdeckt.

Wassermelonen sind nicht nur ein herrlich erfrischender Sommersnack - sie haben auch das Zeug zum Festessen: Amy zeigt in ihrem Food-Blog Paleo Cupboard, wie man eine Wassermelone in eine festliche Torte verwandeln kann. Eine tolle Idee fürs Dessert-Buffet bei Gartenpartys oder die Kuchentafel bei sommerlichen Geburtstagen.

Wer die vermeintliche Torte anschneidet, erlebt eine fruchtige Überraschung: Unter der Deko aus Kokossahne und Früchten steckt eine Wassermelone. Die Wassermelonen-Torte ist kalorienarm und gesund, und da sie ohne Teig auskommt, muss sie auch nicht in den Ofen. Freuen können sich auch Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten, denn glutenfrei und laktosefrei ist die Wassermelonen-Torte obendrein. Wenn die Torte nicht laktosefrei sein muss: Mit stichfestem Joghurt oder Sahne funktioniert das Rezept auch.

In ihrem Blog "Paleo Cupboard" stellt Amy übrigens noch viele weitere Paleo-Rezepte vor. Die Anhänger dieser Ernährungsform versuchen so zu essen wie in der Steinzeit - mit viel Fleisch, Fisch, Eiern, Gemüse und Obst. Kohlenhydrate und Milchprodukte sind verpönt.


Mehr zum Thema