VG-Wort Pixel

Schokoladensoufflé

Schokoladensoufflé
Foto: mythja / Shutterstock
Schokoladensoufflé zählt zu den anspruchsvollsten Desserts - wir zeigen, wie es dir gelingt.
Koch: Gastrezept
Fertig in 45 Minuten +30 Minuten backen

Schwierigkeit

anspruchsvoll

Dieses Rezept ist Klassiker

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Kuvertüre

Milliliter Milliliter Milch

TL TL Kakaopulver

Gramm Gramm Zucker

Eier

EL EL Mehl


Zubereitung

  1. Backofen auf 170 bis 180 °C vorheizen und ein tiefes Backblech zur Hälfte mit Wasser gefüllt auf die untere Schiene schieben.
  2. Die Förmchen mit Butter auspinseln und mit Zucker ausstreuen. Kalt stellen.
  3. Die Kuvertüre klein hacken. Die Milch, den Kakao und die Hälfte des Zuckers (40 Gramm) aufkochen und die gehackte Kuvertüre darin schmelzen.
  4. Die Eier trennen. Eigelb und Mehl in die Schokoladenmasse rühren. Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker zu Schnee schlagen und unterheben.
  5. Die Masse in die Förmchen füllen und in dem vorbereiteten Wasserbad 30 Minuten garen. Der Kern des Soufflés sollte ganz weich sein. Die Soufflés in den Förmchen servieren.
Tipp Schokoladensoufflé gehört zu den anspruchsvollsten und empfindlichsten Delikatessen, an die ihr euch heranwagen könnt. Verzagt also nicht, wenn es beim ersten Mal nicht gleich perfekt gelingt! 
Noch ein wichtiger Hinweis: Öffnet auf keinen Fall zwischendurch die Backofentür, sonst fällt euer kostbares Soufflé sofort zusammen! Und serviert das Soufflé direkt nach dem Garen.

Aus dem Buch: Heinz-Richard Heinemann: Schokoladenträume. Feinste Torten, Pralinen & Co., selbst gemacht. Südwest Verlag.