Glück auf dem Teller: Die neue leichte Küche Skandinaviens

Das schmeckt nach unbeschwerter Kindheit, Midsommer und Ursprünglichkeit: In der neuen nordischen Küche geht der Trend zurück zu den Wurzeln, hin zu Einfachem, Regionalem und Saisonalem. Gutes, ehrliches Essen ist der Schlüssel zum skandinavischen Lebensstil, der sich gerade durch alle Lebensbereiche zieht.

"Hygge" ist das Zauberwort und steht in für Herzlichkeit und Gemütlichkeit – eine Lebenseinstellung, von der gerade die halbe Welt lernen möchte.

Mit leichten Rezepten aus der neuen skandinavischen Küche könnt ihr euch dieses unbeschwerte Lebensgefühl jetzt nach Hause holen. Denn auch jenseits von Smørrebrød und Matjes ist hier noch längst nicht Schluss.

Von Dänen lernen: leichte Küche aus dem Norden

Besonders wichtig dafür: regionale und saisonale Zutaten. Gerne greift man in Dänemark und Co. auf ursprüngliche Obst- und Gemüsesorten zurück, die fast schon in Vergessenheit geraten sind, und besinnt sich auf das, was die Heimat in Seen, Meeren und Wäldern zu bieten hat.

Dazu zählen Topinambur, Quitten und Pastinaken genauso wie Waldsauerklee; Tiefseekrabben gehören genauso dazu wie Scholle und Seetang. Was man nicht selber anbaut, bekommt man auf Wochenmärkten oder beim Bauern oder Fischer in der Umgebung.

Leichte Küche im Schongang

Genauso wichtig: die schonende Zubereitung. In der neuen leichten Skandinaviens wird für jedes Lebensmittel die beste Garmethode gewählt, um alle wichtigen Nährstoffe zu erhalten. Da wird blanchiert, nach der Sous-vide-Methode gegart, gedämpft und gedünstet. Und auch der Grill darf im Sommer zum Einsatz kommen.

Gekocht wird eben nicht nur, damit am Ende etwas auf dem Tisch steht: Auch der Umgang mit den frischen Lebensmitteln gehört zur Lebensfreude der Dänen dazu. Und dabei muss es niemals komplizierter sein als unbedingt notwendig. In der Einfachheit der neuen skandinavischen Küche liegt ein großer Teil ihrer Schönheit.

Süße Leckerbissen aus der skandinavischen Küche

Und auch Süßes darf in der neuen Küche Skandinaviens nicht fehlen. Am liebsten nach altem Rezept selbst gemacht. Von handgefertigten Bonbons bis Zimtschnecke ist da alles dabei.

Und wo ihr schon beim Backen seid: Wer die Philosophie hinter der neuen skandinavischen Küche lebt, bäckt natürlich auch sein Brot selbst. Mit Butter bestrichen und einem aromatischen Käse belegt gibt es kaum einen größeren Genuss.

Jetzt bleibt uns nur noch, euch Nyd dit måltid zu wünschen: So heißt "Guten Appetit" auf Dänisch!

Videoempfehlung:

uk
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Rezept-Newsletter

Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Skandinavische Küche: So leicht und lecker
Glück auf dem Teller: Die neue leichte Küche Skandinaviens

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden