Sommermenü


Der Sternekoch Alfons Schuhbeck hat ein leichtes Sommermenü kreiert. Für Sie ganz einfach zum Nachkochen. Guten Appetit!

Karotten-Ingwer-Suppe mit karamellisiertem Apfel

Sommermenü

Zutaten

Für 4 Portionen

200 g Karotten 1 Zwiebel 1 Tomate 2 TL Puderzucker 0,8 l Gemüsebrühe 1?2 bis 1 TL klein gehackter Ingwer 2 Knoblauchscheiben 1?2 TL Curry 1 kleiner rotbackiger Apfel 100 g Sahne 40 g Butter

Zubereitung

Karotten und Zwiebel schälen und mit der Tomate klein schneiden. In einem Topf 1 TL Puderzucker bei milder Hitze hell karamellisieren, das Gemüse dazugeben und darin anschwitzen. Mit der Geflügelbrühe aufgießen und das Gemüse etwa 20 Minuten mehr ziehen als köcheln lassen.

Mit Ingwer, Knoblauchscheiben und Curry würzen. Den Apfel vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Eine Spalte davon schälen und in die Suppe geben.

Sahne und 30 g Butter zur Suppe geben und alles mit dem Stabmixer pürieren.

In einer Pfanne den übrigen Puderzucker bernsteinfarben karamellisieren. Die Apfelspalten einlegen, die restliche Butter hinzufügen und die Spalten darin von beiden Seiten karamellisieren lassen.

Die Suppe mit einem Stabmixer aufschäumen und mit den Apfelspalten anrichten.

Gebratene Geflügelkeulen in Marsalasauce

Sommermenü

Zutaten

Für 4 Portionen

2 Zwiebeln 3 Selleriestangen 2 Knoblauchzehen je 2 gelbe und rote Paprikaschoten neutrales Öl zum Bestreichen 4 Hähnchenkeulen Salz, Pfeffer aus der Mühle 5 EL Olivenöl 50 ml Marsala 1/8 l Geflügelbrühe 1 Lorbeerblatt 2 Rosmarinzweige

Zubereitung

Zwiebel schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. Den Sellerie waschen, putzen und schräg in Scheiben schneiden. Knoblauchzehen schälen und halbieren.

Den Backofengrill einschalten.

Die Paprikaschoten putzen, waschen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Mit neutralem Öl bestreichen und grillen, bis die Haut dunkle Blasen wirft. Etwas abkühlen lassen, häuten und in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Die Temperatur des Ofens auf 150 °C zurückschalten.

Die Hähnchenkeulen waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne in 3 EL Olivenöl rundherum anbraten. Im Ofen etwa 50 Minuten garen.

Zwiebeln und Sellerie in restlichem Olivenöl glasig andünsten. Die Paprikastücke hinzufügen, mit Marsala ablöschen und die Brühe angießen. Nach 30 Minuten mit dem Knoblauch, Lorbeerblatt und Rosmarin zu den Geflügelkeulen geben und mitschmoren. Knoblauch, Lorbeer und Rosmarin aus dem Gemüse entfernen. Jeweils eine Keule mit etwas Gemüse und Bratensaft auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Pfirsich auf Blätterteig mit Sauerrahmsauce

Sommermenü

Zutaten

Für 4 Portionen

200 g Blätterteig Mehl zum Ausrollen 30 g geriebene Mandeln 1 TL Honig 3 EL Sahne 1 Msp. Zimt 4 Pfirsiche 60 g Pfirsichkonfitüre 2 cl Pfirsichschnaps 2 Spritzer Zitronensaft 1 Msp. Vanillemark 150 g Sauerrahm 50 g Sahne 1 EL Puderzucker 150 g Himbeeren Minzeblättchen zum Garnieren

Zubereitung

Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dünn ausrollen. Kreise von 12 cm Druchmesser ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Mandeln mit Honig und Sahne verrühren und mit Zimt abschmecken. Die Tarteböden mit der Mandelmasse in der Mitte bestreichen, sodass außen ein 1,5 cm breiter Rand frei bleibt. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Die Pfirsiche halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Blätterteigböden damit dicht belegen. Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Einschubleiste 12 bis 15 Minuten backen, bis die Tarteböden goldbraun und knusprig sind. Die Pfirsichkonfitüre mit Schnaps, einem Spritzer Zitronensaft und Vanillemark in einem kleinen Topf aufkochen lassen und die Pfirsichspalten damit glasieren.

Den Sauerrahm mit der Sahne und dem Puderzucker verrühren. Mit einem Spritzer Zitronensaft würzen. Die Pfirsichtartes mit der Sauerrahmsauce auf flachen Tellern anrichten und mit den Himbeeren und den Minzeblättchen garnieren.

Tipp: Die Pfirsichtartes können bereits 2 Stunden vorher belegt und erst bei Gebrauch gebacken werden. Dafür sollte man die Pfirsichspalten mit Zitronensaft beträufeln, damit sie ihre Farbe behalten.

Buchtipps

Sommermenü

Mehr Rezepte finden Sie in "Feine leichte Kräuterküche" und "Mediterane Inselküche" von Alfons Schuhbeck, Verlag Zabert Sandmann.


Mehr zum Thema