Wintergrillen: Diese 5 Dinge solltet ihr beachten

Wintergrillen bei Kälte und Schnee macht Spaß - solange man einige Regeln beachtet. Wir verraten sie euch.

1. Die Gesundheit geht vor

Es hört sich vielleicht lächerlich an, aber: Beim Wintergrillen solltet ihr zuerst einmal auf eure eigene Gesundheit achten. Viele denken, dass man neben einem warmen Grill vor der Kälte sicher ist, doch oft werden die Temperaturen unterschätzt. Darum sollten wir bei der Bekleidung an alles denken: Angefangen von gutem Schuhwerk, über eine doppelte Schicht Hosen und dicke Jacken bis hin zu Mütze und Schal.

2. Die optimale Hitze beim Wintergrillen

Die große Frage, falls man nicht mit Gas grillt: Holzkohle oder Briketts? Hierzu sollte man wissen, dass Kohlen heißer brennen als Briketts, dafür aber kürzer. Wer also mehrere Lagen grillen möchte und keine Lust hat, andauernd neue Kohlen nachzulegen, dem sei zur Verwendung von Briketts geraten.

3. Vorsicht bei Eis

Die Gefahr von oben und unten: das Eis! Wer sich seinen Platz für das Wintergrillen aussucht, sollte dabei immer den Blick nach oben und unten gerichtet haben. Zumindest bei der Auswahl der Lokalität: Dachrinnen und überhängende Dächer sind Gefahrenquellen, denn dort bilden sich häufig Eiszapfen, die zu riskanten Geschossen werden können. Und auch am Boden lauert Gefahr in Form von sich unter der Schneeschicht befindlichem Eis. Deshalb immer erst die Sicherheit des Grillplatzes überprüfen, bevor es mit dem Wintergrillen losgeht!

4. Die richtige Beleuchtung fürs Wintergrillen

Zum Thema Sicherheit gehört beim Wintergrillen im Dunklen die Stirnlampe. Mit ihr habt ihr beide Hände frei, um am Grill zu operieren. Außerdem entfällt auch das nervige Suchen nach der Taschenlampe, wenn man sie wieder mal verlegt hat.

5. Sauberkeit ist das A und O

Nach der Benutzung solltet ihr den Grillrost reinigen. Und zwar solange er noch heiß ist – da lösen sich die Reste am besten und einfachsten. Schließlich wollen wir verhindern, dass Fleischreste am Rost festfrieren und vor der nächsten Benutzung mühsam entfernt werden müssen. 

Dieser Beitrag stammt von Anja Auer, die als „Die Frau am Grill“ einen erfolgreichen YouTube-Kanal und Blog rund um das Thema Grillen betreibt. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd oder im Ofen.


Bei uns findet ihr viele leckere Grillrezepte, darunter auch einige Rezepte für Grillgut mit einer kurzen Garzeit, damit ihr bei dem kalten Wetter nicht so lange in der Kälte stehen müsst. Außerdem zeigen wir euch ein Rezept für Stockbrot sowie für Grillspieße.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Wintergrillen: Grill im Schnee
Wintergrillen: Diese 5 Dinge solltet ihr beachten

Wintergrillen bei Kälte und Schnee macht Spaß - solange man einige Regeln beachtet. Wir verraten sie euch.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden