Weihnachtsputer: Unser bestes Rezept für die Festtage

Unser Rezept für knusprigen Weihnachtsputer mit einer leckeren Füllung aus Walnusskernen, Cranberries, Bacon, Feigen sorgt mit klassischen Beilagen für ein herrlich festliches Menü auf der Weihnachtstafel!

Serviert wird der lecker gefüllte Weihnachtsputer mit Beilagen wie gestampften Kartoffeln, Honig-Möhren und Rosenkohl mit karamellisierten Schalotten. Nicht vergessen: die Cranberrysoße mit Orangenlikör!

Gefüllter Weihnachtsputer für die Festtage

Schon beim Anblick kommt Festtagsstimmung auf: Dieser Truthahn ist herrlich knusprig und hat eine Füllung aus Walnusskernen, Cranberries, Bacon, Feigen!

Zum Rezept: Gefüllter Weihnachtsputer

Dazu: Cranberrysoße mit Orangenlikör

Was wären Puten ohne eine original amerikanische Cranberrysoße? Das Rezept könnt ihr auch ohne Orangenlikör machen.

Zum Rezept: Cranberrysoße mit Orangenlikör

Als Beilage: Gestampfte Kartoffeln

Und zum Puter gestampfte Kartoffeln! Das Rezept ist kinderleicht, versprochen.

Zum Rezept: Kartoffelstampf

Als Beilage: Honig-Möhren

Damit unser Weihnachtsputer noch etwas Farbe bekommt, gibt es Honig-Möhren als Beilage. Das Rezept hat ein Geheimnis: Die Möhren im geschlossenen Topf etwa 20-30 Minuten bei kleiner Hitze schmoren.

Zum Rezept: Honig-Möhren

Als Beilage: Rosenkohl mit karamellisierten Schalotten

Weil wir immer noch nicht genug haben, gesellt sich Rosenkohl mit karamellisierten Schalotten zum Puter auf den Teller.

Unser Rezept wird verfeinert mit edlen Kräutern. Sie verleihen der klassischen Beilage zum Geflügel einen ganz neuen Twist.

Zum Rezept: Rosenkohl mit karamellisierten Schalotten


Den perfekten Weihnachtsputer kaufen

Besonders in den USA sind große turkeys, wie gefüllte Puter im Englischen genannt werden, zu Feiertagen wie Thanksgiving oder Weihnachten sehr beliebt. Normalerweise wiegen sie zwischen sieben und 25 Kilo. Für unseren lecker gefüllten Weihnachtsputer verwendet ihr am besten einen etwa fünf Kilo schweren Truthahn.

Achtet darauf, Fleisch zu kaufen, das von Puten aus Freilandhaltung stammt. Fleisch von Puter und Pute ist übrigens kalorien- und fettarm und reich an Vitamin B12 und B6, Magnesium, Eisen, Zink und Kalium. Wenn das mal keine guten Nachrichten sind!

Wir haben noch mehr leckere Ideen für euer Weihnachtsessen und Inspirationen für das Weihnachtsmenü.

Text: Insa Winter Fotos: Thomas Neckermann Produktion und Rezepte: Marion Swoboda

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!