Gebratene Knödelscheiben

Gebratene Knödelscheiben passen toll zu Braten, schmecken aber auch solo. Fabio Haebel zeigt Schritt für Schritt im Video, wie das Rezept gelingt.

Zutaten

Portionen

  • 5 Brötchen (altbacken)
  • 250 Milliliter Sahne
  • 50 Butter
  • 2 EL Schnittlauch
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Muskat
  • Speck (nach Belieben)
  • Butter (zum Anbraten )
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Lasst zunächst die Milch und ein Stückchen Butter im Topf kurz aufkochen.
  2. Verquirlt in einer großen Schüssel drei Eier und gebt die alten Brötchen in Stücke gezupft hinzu.
  3. Fügt Schnittlauch oder andere Kräuter hinzu und vermischt die Masse mit den Händen.
  4. Verteilt nun die Milch-Buttermischung über der Masse und verrührt nochmals alle Zutaten, bis sich das Brot vollgesaugt hat.
  5. Würzt den Teig mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss.
  6. Breitet eine Lage Alufolie auf der Arbeitsplatte aus und bedeckt sie mit einer ebenso großen Lage Frischhaltefolie.
  7. Verteilt den Teig in der Mitte der Folien in einer Art Rolle und rollt ihn mit Hilfe der Frischhaltefolie auf, so dass eine feste Rolle entsteht.
  8. Dreht die Frischhaltefolie an beiden Seiten wie ein Knallbonbon zu. Schiebt dabei immer wieder den Teig in die Mitte, damit er dicht gepresst wird.
  9. Wenn ihr den Teig zu einer handlichen Wurst geformt habt, rollt ihn mit der Alufolie ein zweites Mal zusammen. Das verhindert, dass der Teig aufgeht.
  10. Den eingerollten Teig in kochendem Wasser 25 Minuten gar kochen und 30 Minuten abkühlen lassen.
  11. Den gegarten Teig aus der Folie nehmen und mit einem Messer in etwa fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden.
  12. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Knödelscheiben von beiden Seiten gut zwei Minuten anbraten.

Tipp!

Die gebratenen Knödelscheiben schmecken als Beilage zu Fleisch, können aber auch sehr gut einfach nur so gegessen werden.

Rezepte: Gebratene Knödelscheiben

Ähnliche Zubereitung, aber eine völlig andere Beilage: Semmelknödel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!