Tamarinde: Alle Infos über die indische Dattel

Ihr habt noch nie von Tamarinde gehört? Kein Wunder, denn die Frucht ist bei uns noch nicht sehr bekannt. Wir verraten euch, wie ihr sie in der Küche einsetzen könnt.

Tamarinde: Schale und Fruchtmark
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Hühnersuppe: So gelingt sie euch garantiert
Hühnersuppe: Das beste Rezept bei Erkältung

Tamarinde: Die indische Dattel

Tamarinden sich die Früchte des Tamarindenbaums, sie werden auch „indische Datteln“ oder „Sauerdatteln“ genannt. Im unreifen Zustand sind die Hülsen grün, wenn sie geerntet werden, ist die Schale hingegen braun und leicht brüchig. In den Schoten befinden sich bis zu zwölf Samen, die von einem weichen Fruchtfleisch umhüllt sind. Ist das Fruchtfleisch rötlich-braun, handelt es sich um eine süße Tamarinde, während das schwarze Fruchtfleisch sauer schmeckt.

Verwendung von Tamarinde

Tamarinde wird hauptsächlich in der Küche Asiens und Lateinamerikas verwendet. In Indien ist sie beispielsweise ein beliebter Bestandteil von Currys und Chutneys, in Mexiko und Kolumbien stellt man Konfekt aus ihr her und im Nahen Osten wird sie zu Limonade verarbeitet. Hierzulande kennt man Tamarinde vor allem als Bestandteil der würzigen Worcestersauce, aus ihr kann man aber auch einen leckereren Dip zubereiten, wie unser Rezept Sesamfisch mit Tamarindenpaste beweist.

Tamarinde: Warenkunde

Tamarinde enthält viel Eisen und weitere gesunde Nährstoffe wie beispielsweise Calcium und Vitamin D – sie weist allerdings auch einen relativ hohen Anteil an Zucker auf. Man sollte die Frucht nicht in großen Mengen konsumieren, da sie abführend wirken kann.

Bei uns ist Tamarinde in der Regel nicht als Schote, sondern als bereits verarbeitete Paste oder gepresst im Block erhältlich. Ihr müsst das getrocknete Fruchtmark zunächst in etwas Wasser auflösen und durch ein Sieb pressen, bevor ihr es als Würzmittel verwenden könnt. Luftdicht verpackt und im Kühlschrank gelagert hält sich Tamarinde mehrere Monate lang. Probiert doch mal unser Rezept für gebratenen Tofu mit Tamarinden-Soße aus und lasst euch von dem Geschmack überzeugen!

Bei uns findet ihr zudem köstliche Dattel-Rezepte, wir verraten, wie ihr Ingwer trocknen könnt und klären euch über die Wirkung von Kurkuma auf.

Teaserbild: prapholl/Shutterstock / Wochit
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!