6 geniale Tricks aus der Küche, die deinen Sommer retten

Das Internet ist voll von genialen Tricks, die dein Leben noch ein kleines bisschen besser machen. Wir zeigen die 6 besten Küchen-Hacks für diesen Sommer. 

1. Endlich keine klebrigen Hände mehr

Lecker: Endlich Zeit für Eis am Stiel! Aber einmal kurz nicht aufgepasst - und schon ist das Eis noch in der Hand zerlaufen. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern klebt auch noch so richtig schön an den Fingern. Schluss damit! Auf Twitter haben wir einen tollen Trick entdeckt, mit dem du dir zukünftig klebrige Hände ersparst: Stich den Stiel doch einfach durch ein Muffinförmchen aus Papier. Das Eis tropft auf das Papier und deine Finger bleiben sauber und trocken.

2. Eisgekühlte Drinks in nur 15 Minuten

Ein bekanntes Problem: Der Durst ist groß, aber der Kühlschrank ist langsam. Bier, Wein, Cola und Co. brauchen ewig, bis sie endlich schön runtergekühlt sind. Nicht mit diesem Trick: Umwickel die Flaschen einfach mit einem feuchten Küchentuch und stell sie dann in den Kühlschrank. 15 Minuten später ist dein Getränk eiskalt – und der Sommerspaß kann beginnen!

3. Eiskaffee, der endlich nicht mehr verwässert

Wir lieben Eiskaffee, aber irgendwie ist man ständig unter Druck, den Drink geleert zu haben, bevor die Eiswürfel auftauen und den Kaffeegenuss verwässern. Ein ganz einfacher Trick schafft Abhilfe: Verwende einfach Eiswürfel aus Kaffee. Dafür abgekühlten Kaffee in die Eiswürfel-Behälter füllen und ab ins Eisfach damit. Nach ein paar Stunden ist es soweit und die Würfel wandern in den Kaffee. Und dann hast du alle Zeit der Welt, ihn zu genießen, denn du weißt ja, dass die Würfel dir nichts verwässern. Im Gegenteil: Der Kaffee gewinnt mit der Zeit sogar an Stärke und Aroma.

4. Eis-Sandwiches ganz einfach selber machen

Hast du als Kind auch Eis-Sandwiches geliebt? Dann wird es höchste Zeit, diesen genialen Trick auszuprobieren: Einfach eine Packung Ben&Jerrys (oder ein anderes Eis nach Wahl, das in einem kleinen Eimer daherkommt) längs in breite Scheiben schneiden. Das Eis samt Packung auf einem Brötchen oder Cookie platzieren, die Umverpackung entfernen und genießen.

5. Wein kühlen mal ganz anders

Sieht nicht nur edel aus, sondern schmeckt auch noch lecker: Statt deinen Weißwein mit Eiswürfeln zu verwässern, kannst du ihn einfach mit eisgekühlten Weintrauben herunterkühlen. Das Schöne daran: Ist das Glas ausgetrunken, geht der Genuss noch weiter. Die knackigen Trauben sind herrlich aromatisch und enthalten auch noch den einen oder anderen Tropfen Alkohol.

6. DIY-Wasserflasche mit integrierter Kühlung

Kalte Getränke to go sind ganz schnell gemacht: Einfach etwas Wasser in eine Trinkflasche füllen und ins Eisfach legen. Die Betonung liegt auf dem Wort "legen", denn dadurch bildet sich eine dünne Eisschicht über die gesamte Länge der Flasche. Anschließend mit einem Getränk nach Wunsch auffüllen und eiskalt genießen.

Diesen Trick (ab 3:30 min) und noch neun weitere findest du in diesem Video von Grant Thompson, der sich selbst auf YouTube "King of Random" nennt:

uk