VG-Wort Pixel

Blätterteig selber machen

Blätterteig selber machen
Foto: Letterberry / Shutterstock
Blätterteig selber machen – hier findet ihr das Grundrezept der Back-Profis aus der BRIGITTE-Versuchsküche. Guckt euch zur Veranschaulichung auch unbedingt das Erklär-Video mit den Tipps von Chefkoch Markus Semmler an!
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
1
Blech

Für den Teig:

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Salz

Gramm Gramm Wasser (kalt)

Außerdem:

Gramm Gramm Butter

Mehl (zum Ausrollen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Butter und Salz in eine Schüssel geben und durch die langsame Zugabe von Wasser zu einem Teig vermengen. Den Teig etwa 5 bis 10 Minuten kneten bis er fest ist und nicht mehr klebt. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  2. Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen und mit etwas Mehl zu einem kleinen Rechteck ausrollen.
  3. Den Mehlteig auf wenig Mehl zu einem Rechteck von etwa 20 x 40 cm Größe ausrollen. Die Butter auf eine Teighälfte legen, die andere Teighälfte darüberklappen. Die Teigränder gut andrücken. Das Teigpäckchen zu einem länglichen Rechteck ausrollen.
  4. Für die erste einfache Tour jeweils von unten und oben etwa ein Drittel des Blätterteiges zur Mitte überklappen. Dieses dreilagige Teigpäckchen nochmals ausrollen. Das gefaltete Teigpäckchen für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Für die zweite Tour die Seiten jeweils bis zur Hälfte einschlagen und den Teig dann übereinander klappen, sodass man eine doppelte Tour erhält. Den Blätterteig erneut zu einem Rechteck ausrollen und wieder kalt stellen.
  6. Für die dritte Tour den Blätterteig zu jeweils einem Drittel wieder zur Mitte hin überklappen und ausrollen. Durch das Ausrollen und Zusammenfalten (man nennt es auch "Tourieren" oder "Touren") sowie das Kühlen des Blätterteiges entstehen die feinen blättrigen Schichten.
  7. Den Teig ein letztes Mal ruhen lassen und zum Schluss wieder eine doppelte Tour schlagen: Beide Seiten zur Mitte hin einschlagen und dann übereinander falten.
  8. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Blätterteig nochmals zu einem Rechteck von etwa 30 x 60 cm Größe ausrollen und nach Belieben ausschneiden. Die Tortenböden auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im Ofen je etwa 30 Minuten backen. Blätterteig abkühlen lassen.
Tipp Wer Blätterteig selber machen will, sollte das in einem kühlen Raum tun. Am besten geeignet ist zum Verarbeiten eine kalte Unterlage wie eine Marmorplatte.
Besonders schön aufgehen kann Blätterteig, wenn er vor dem Backen mit einer Gabel eingestochen wird.
Hier findet ihr weitere Blätterteig-Rezepte.

Blätterteig selber machen: Markus Semmler erklärt, wie es geht


Mehr Rezepte