VG-Wort Pixel

Mit diesem Trick gelingt dir endlich der perfekte Eiskaffee

Mit diesem Trick gelingt dir endlich der perfekte Eiskaffee
© Yeko Photo Studio / Shutterstock
Und jetzt einen Eiskaffee! An heißen Tagen gibt es nichts Besseres, als eiskalten, aromatischen Kaffee. Mit dieser Anleitung gelingt er dir in diesem Sommer auf jeden Fall!

Mal ehrlich: Egal, wie oft wir es auch probieren, irgendwie schmeckt selbstgemachter Eiskaffee nie wie bei Starbucks & Co. Irgendwas machen die Barista da anders, das uns bis heute zu Hause noch nicht gelingen wollte. Doch bei den großartigen Temperaturen, die uns in den nächsten Tagen auch weiterhin erwarten, wird es nun endlich Zeit, zu lernen, wie es richtig geht. Denn: Es ist eigentlich ganz einfach! Wir erklären in 4 einfachen Schritten, wie du den perfekten Eiskaffee selber machst.

1. Weniger ist mehr

Der Name verrät es schon: Eiskaffee enthält Eis. Und das wird schmelzen, sobald es in Kontakt mit deinem heißen Lieblingsgetränk kommt. Damit du dann nicht irgendeine dünne Plörre trinken musst, solltest du den Kaffee besonders stark machen. Das heißt: Gleiche Menge Kaffee wie sonst, aber nur die Hälfte Wasser. Wenn sich die Eiswürfel dann auflösen, bekommt der Eiskaffee genau die richtige Stärke. Faustregel: 4 Esslöffel gemahlenen Kaffee auf 180 ml Wasser.

2. Auf das Wasser kommt es an

Kaffee besteht zu 98 % aus Wasser. Deshalb zahlt es sich unbedingt aus, wenn du wirklich hochwertiges, am besten gefiltertes Wasser verwendest. Das gilt natürlich auch für die Eiswürfel. Wenn du sie im Eisfach selbermachst, achte darauf auch hier frisches, gefiltertes Wasser zu verwenden.

3. Das interessiert dich die Bohne

Für das volle Aroma des Eiskaffees kommt es dann natürlich vor allem auf die Bohne an. Für leckeren Eiskaffee verwendest du am besten lateinamerikanische oder afrikanische Sorten. Bohnen aus Lateinamerika bringen zum Beispiel ein Nussaroma und eine köstliche Würze in deinen Kaffee, die einfach nur süchtig machen.

4. An die Gläser, fertig, los!

Zunächst ein Glas mit Eiswürfeln füllen. Dann geht es an den Kaffee. Für richtig guten Eiskaffee verwendest du entweder einen Filteraufsatz für dein Glas oder eine French Press. Filteraufsätze gibt es zum Beispiel aus Porzellan. Sie schließen bündig mit dem Glas ab und verhindern das Überlaufen. Filterpapier rein und die gewünschte Menge gemahlene Kaffeebohnen einfüllen.

Dann so viel frisch aufgebrühtes Wasser in den Filter gießen, dass das ganze Kaffeepulver gut bedeckt ist. Etwa 10 Sekunden ziehen lassen, damit sich das Aroma entfalten kann. Dann das restliche Wasser aufgießen und den Kaffee durch den Filter auf die Eiswürfel laufen lassen. Schnell trinken und genießen.

Dieses Video zeigt noch einmal, wie ihr den perfekten Eiskaffee zubereitet:

Wenn du mal ein bisschen mehr Zeit hast und besondere Kreationen aus Speiseeis und Sahne zaubern willst, probier doch einmal diese Eiskaffee-Rezepte von Sterne-Köchin Lea Linster. Ein besonderes Highlight ist der Eiskaffee mit Oreos. Und hier gibt es noch mehr Kaffee-Hacks für jede Lebenslage.

uk

Mehr zum Thema