So holt ihr das Beste aus den süßen Früchten raus

Die Erdbeer-Saison ist jedes Jahr viel zu kurz. Da heißt es dann Schlemmen bis zum Umfallen. Mit unseren Tricks und Tipps entgeht euch in diesen wenigen Wochen nichts.

Die Erdbeere ist eines der Wunder des Sommers: eine leckere Vitaminbombe, die in Desserts, auf dem Kuchen, als Smoothie, Salat oder aufregende Beilage zu Fisch und Fleisch eine richtig gute Figur macht. Wir zeigen euch vier Erdbeer-Hacks, mit denen ihr in diesem Sommer das Beste aus der verführerischen Frucht herausholt.

Erdbeer-Hack 1: Seid zärtlich zu ihr

Die Erdbeere ist die sensibelste Weichfrucht der Welt, sagen die Experten von Karls Erdbeerhof in Rövershagen. Und tatsächlich: Die Erdbeere braucht viel Liebe und Zärtlichkeit. Sie muss mit spitzen Fingern angefasst werden, da sie schnell Dellen bekommt und matschig wird. Die Profis pflücken Erdbeeren deshalb immer nur mitsamt Zweig und Blättern von der Pflanze und berühren das sensible Fruchtfleisch gar nicht erst.

Achtet beim Kauf darauf, dass die Beeren keine Druckstellen haben und dass sich kein Saft in der Packung befindet. Wenn dann noch die Blättchen schön frisch und grün aussehen, seid ihr auf der sicheren Seite. Jetzt liegt es an euch: Esst die möglichst sofort nach dem Kauf. Sollte das nicht möglich sein, könnt ihr sie maximal zwei Tage im Kühlschrank lagern. Sie verlieren dabei jedoch etwas von ihrem vollen Aroma.

Waschen solltet ihr die Beeren am besten erst direkt vor dem Verzehr. Achtung: Kein fließendes Wasser verwenden! Ein harter Wasserstrahl beschädigt die Früchte und sie verlieren ihren Geschmack und ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Wascht sie stattdessen in einer Schale mit Wasser und freut euch über volles Aroma.

Erdbeer-Hack 2: Macht es euch leicht

Viele Menschen lieben Erdbeeren, mögen aber den Strunk in der Mitte nicht. Das Internet ist voll von schlauen Tipps, wie man ihn angeblich ohne großen Aufwand entfernen kann. Zum Beispiel mit einem Strohhalm: Einfach den Halm von unten durch die Frucht durchbohren und den Strunk von unten nach oben herausdrücken.

Das Problem dabei: Die Erdbeere hat nun auf beiden Seiten ein Loch. Außerdem funktioniert der Trick bei wirklich frischen, knackigen Erdbeeren nur bedingt. Ein kleines Küchenmesser erfüllt den Zweck noch besser. Einfach schräg an der Kappe ansetzen und mit einer kleinen Kreisbewegung den Strunk entfernen. Funktioniert schon seit Generationen gut - und wird es auch weiterhin tun. Ganz nebenbei vermeidet ihr, mit den Strohhalmen unnötigen Müll zu produzieren.

Erdbeer-Hack 3: Schmeißt nichts weg

Apropos Müll: Ab sofort könnt ihr die ganze Erdbeere verwenden, denn Strunk, Deckel und Grün der Erdbeeren bilden eine hervorragende Grundlage für einen erfrischenden Sommerdrink. Sammelt einfach die Reste in einem großen Einmachglas und gießt sie mit kaltem Wasser auf. Eine Stunde im Kühlschrank stehen lassen - und genießen. Anschließend kann man die Früchte durch ein Sieb abgießen oder als Deko im Glas lassen. Sieht herrlich selbstgemacht aus!

Schöne Idee für die nächste Garten-Party: Fügt dem Wasser noch ein paar Zentiliter Wodka hinzu. Gekaufter Wodka mit Fruchtaroma ist nichts dagegen!

Erdbeer-Hack 4: Probiert was Neues

Traut euch: Die Erdbeere ist eine wahnsinnig vielseitige Frucht und es wäre schade, sie einfach nur mit Vanillesoße aus der Schale zu essen oder einen Kuchen damit zu garnieren. Erdbeer-Carpaccio mit süßem Pesto ist zum Beispiel eine aufregende neue Variante. Auch als kalte Suppe in Form von Erdbeer-Gazpacho macht sie eine gute Figur, im Artischocken-Risotto mit Erdbeeren bildet sie einen überraschend leckeren Kontrast und Erdbeer-Salsa kann man sogar als Beilage zu Roastbeef reichen.

Auch eine tolle Idee: Gefüllte Erdbeeren mit Schokolade, Obatzter mit Erdbeeren und Lavendel und das Erdbeer-Frühstücksbrot. Seid kreativ, die Erdbeere macht vieles mit - so lange ihr sanft und zärtlich zu ihr seid!

Hier gibt es noch mehr leckere Erdbeer-Rezepte.

uk
Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Brigitte-Rezepte-Newsletter

    Rezept-Newsletter

    Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    So holt ihr das Beste aus den süßen Früchten raus

    Die Erdbeer-Saison ist jedes Jahr viel zu kurz. Da heißt es dann Schlemmen bis zum Umfallen. Mit unseren Tricks und Tipps entgeht euch in diesen wenigen Wochen nichts.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden