Gerichte zum Einfrieren – die besten Ideen fürs Gefrierfach

Gerichte zum Einfrieren helfen gegen Lebensmittelverschwendung und sind perfekt für stressige Tage, wenn mal wieder keine Zeit zum Kochen bleibt. Welche Rezepte sich eignen, erfährst du hier. 

Wir alle kennen es: Wir haben uns verschätzt und zu viel zubereitet oder es wurde doch nicht so viel gegessen, wie erwartet. Aber auch eine extra Portion zu kochen, um sie an stressigen Tagen parat zu haben, machen wir gerne mal. Warum auch nicht, ist ja äußerst praktisch – und wenn wir eh schon dabei sind?! Wir stellen euch Gerichte zum Einfrieren vor, damit ihr immer was Leckeres im Tiefkühlfach habt!

Lebensmittel zum Einfrieren

Nicht alle Lebensmittel gehören in die Tiefkühltruhe. Vorm Kartoffeln einfrieren ist abzuraten, da sich die Konsistenz stark verändert und es einfach nur unappetitlich wird. Auch stark wasserhaltiges Gemüse (z. B. Zucchini oder Gurken) ist ebenfalls ungeeignet, da es schnell matschig wird. Einfrieren lassen sich bspw. folgende Gemüsesorten gut:

  • Möhren
  • Erbsen
  • Brokkoli
  • Bohnen

Wenn du also nicht alles von dem Gemüse verbrauchen konntest, kannst du es so nun haltbar machen. Tipp: Vorher blanchieren! Hart- und Schnittkäse lässt sich einfrieren, bei Weich- und Frischkäse ist das allerdings nicht der Fall. Milch und Sahne sollten auch eher frisch gekauft werden.

Generell lassen sich Fisch, Fleisch sowie Suppen und Soßen gut einfrieren. Fisch, Fleisch und Gemüse hält sich gefroren etwa sechs bis zwölf Monate. Fertig gekochte Rezepte bis zu drei Monaten. 

Leckere Gerichte zum Einfrieren

Du möchtest gleich mehrere Portionen vorkochen oder eine Basis parat haben? Diese Rezepte eignen sich zum Einfrieren. Manchmal ist es durchaus möglich, dass sich die Konsistenz des Essen ändert, d. h. nicht, dass es nicht mehr genießbar ist. Im Gegenteil: einiges schmeckt später sogar besser!

Vegetarisch

Pasta

Tipp: Nicht nur ganze Gerichte, auch so kannst du Nudeln einfrieren, damit hast du immer eine Portion für Nudelsuppe oder einen Auflauf griffbereit!

Suppen und Soßen

Fleisch

Essen einfrieren: Darauf solltest du noch achten

  • Die Speisen sollten immer schon abgekühlt sein, bevor sie eingefroren werden
  • Friere die Gerichte luftdicht verschlossen ein
  • Je nach Gericht ist es sinnvoll, dieses portionsweise einzufrieren, sodass bei Bedarf nicht alles aufgetaut und zu viel weggeworfen werden muss
  • Gefrorenes langsam im Kühlschrank auftauen lassen

Alternative Methoden

Einfrieren ist eine großartige Methode, um Essen haltbar zu machen und es zu einem späteren Zeitpunkt zu genießen. Auch das Trocknen von bestimmten Lebensmitteln erzielt diesen Effekt, dazu zählen bspw. Kräuter trocknen oder Apfelringe trocknen. Gemüse ist super zum Fermentieren, sowie zum Einkochen. Zum Einmachen eignen sich auch Obstsorten sowie Eintöpfe und Suppen. 

In der BRIGITTE-Community kannst du dich mit anderen rund um leckere Rezeptideen austauschen. 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel