Kirschen entkernen: Mit diesen Tricks funktioniert’s

Wir zeigen dir vier Methoden, wie du ohne Kirschentkerner ganz einfach Kirschen entkernen kannst - mit Mitteln, die die meisten von uns bereits im Haushalt haben.

1. Kirschen entkernen mit einem Stäbchen 

Für den ersten Lifehack benötigst du ein Stäbchen und eine leere Flasche. Der Stab sollte möglichst stumpf sein, Essensstäbchen eignen sich beispielsweise sehr gut. Alternativ kannst du auch einen Strohhalm verwenden. Die Flaschenöffnung muss kleiner sein als die Kirsche, damit diese nicht durchrutscht. 

Lege die Kirsche nun so auf den Flaschenhals, dass der Stiel in der Flasche hängt. Dann stichst du von oben mit dem Stab in die Kirsche hinein und drückst den Kern nach unten bis er in die Flasche fällt.

2. Kirschen entkernen mit einer Haarnadel 

Ein weiterer Trick, mit dem du Kirschen ohne Entkerner entsteinen kannst, funktioniert mit einer Haarnadel und einem Korken, der als Griff dient. Die Nadel muss leicht U-förmig sein. Stecke die Enden in den Korken, schiebe die Haarklammer dann unter den Kirschkern und hebe ihn aus der Frucht heraus. 

Als Alternative kannst du auch eine Büroklammer verwenden, die du zurechtbiegst. Der Vorteil gegenüber der Stäbchen-Methode besteht darin, dass weniger Saft aus der Kirsche spritzt.

3. Kirschen entkernen mit einem Schälmesser 

Natürlich kannst du auch mit einem Küchenmesser Kirschen entkernen. Achte dabei darauf, dass das Messer eine scharfe Spitze besitzt, mit der du in die Frucht schneidest. Um zu verhindern, dass die Kirschen matschig werden, sollte der Einschnitt möglichst klein sein. Auf diese Art siehst du übrigens auch schnell, ob die Früchte von Maden oder Würmern befallen sind. 

4. Kirschen entkernen mit dem Thermomix 

Mit dem Thermomix ist es ebenfalls möglich, Kirschen innerhalb von wenigen Sekunden zu entsteinen. Allerdings hat die Küchenmaschine einen Nachteil: Die Früchte werden dabei stark beschädigt und teilweise zermatscht, sodass sie nicht mehr zum Dekorieren geeignet sind. 

Wenn du aber sowieso nur die Kirschen einkochen und beispielsweise als Kuchenbelag für einen leckeren Kirschkuchen verwenden möchtest, ist diese Methode sehr effizient. Stelle den Thermomix maximal auf Stufe 4, damit nicht auch die Kerne zerkleinert werden. 

Tipp: Du bist noch auf der Suche nach einem leckeren Rezept mit Kirschen? Dann probiere doch mal unser Kirschkompott, die Kirschmarmelade oder Schwarzwälder Kirschtorte aus. Aus der aufgefangenen Flüssigkeit lässt sich auch ganz leicht Kirschsaft herstellen. Zudem klären wir, warum Kirschen gesund sind.

Video: Darf man nach Kirschen echt kein Wasser trinken?

Kirschen-Mythos aufgeklärt

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!