Ananas schneiden: So geht's

Ananas schneiden ist ganz einfach – mit den Tipps der Koch-Profis aus der BRIGITTE-Versuchsküche.

Ananas schneiden: So geht's
Letztes Video wiederholen

Wer eine Ananas schneiden will, braucht große, scharfe Messer – die Frucht ist nicht ganz einfach zu handhaben. Als erstes leget ihr die Ananas auf ein Brett und schneidet die Krone und den Boden ab. Das geht am besten mit einem großen scharfen Messer oder einem Brotmesser mit Sägeklinge.

Nun gibt es mehrere Möglichkeiten, die Ananas zu schneiden: Variante 1: Stellt die Ananas aufrecht hin und schneidet die Schale großzügig ab, sodass die dunklen Augen direkt entfernt werden.

Variante 2: Nach dem Schälen könnt ihr die holzigen "Augen" auch mit einem Kugelausstecher entfernen – oder ihr kerbt die Ananas ein und schneidet die Augen heraus. Besonders dekorativ sieht es aus, wenn ihr hierbei im Spiralmuster arbeitet.

Anschließend muss noch der harte Strunk in der Mitte der Ananas entfernt werden. Entweder ihr viertelt die Ananas und schneidet den Strunk mit dem Obstmesser heraus. Oder ihr schneidet die Ananas in Scheiben und entfernt den Strunk hinterher mit einem scharfen Messer oder mit einem Ausstecher.

Ananasringe lassen sich gut in Zucker und Rum marinieren, dann könnt ihr die Ananas grillen. Übrigens: Eine reife Ananas erkennt ihr daran, dass sich die inneren Blätter einfach lösen lassen, wenn man daran zieht. Sie duftet süß und gibt bei Druck leicht nach.

Ananas schneiden – hier können ihr euer neues Wissen ausprobieren

Ananas-Kaltschale

Mango-Ananas-Rosmarin-Relish

Würstchen-Ananas-Topf

Ananas-Cranberry-Kompott mit Sternanis-Sirup

Fotos: Thomas Neckermann
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!