Da hast du noch lange was von! Kräuter richtig trocknen

Wie schön, wenn der Kräutergarten wächst und gedeiht. Nur, wer kann so schnell so viele Kräuter in der Küche verwenden? Wir zeigen dir, wie du Kräuter trocknen kannst.

Du hast verschiedene Möglichkeiten, Kräuter zu trocknen. Wir zeigen die beiden besten Methoden. Du benötigst dazu entweder einen Dörrautomaten – oder Zeit.

Kräuter trocknen: der beste Erntezeitpunkt

Bei vielen Kräutersorten ist das Aroma kurz vor der Blütezeit am besten – also der beste Zeitpunkt zum Ernten. Im Idealfall haben die frischen Kräuter vorher ein bis zwei Tage in der Sonne gestanden. Das Aroma ist in den Abendstunden und an regnerischen Tagen am geringsten, ernte daher lieber an einem trockenen Morgen bzw. Vormittag.

Tipp: Viele Kräutersorten lassen sich hervorragend trocknen, doch bei bspw. Kresse, Liebstöckl und Sauerampfer ist es vergebliche Liebesmüh, da sie mit dem Trocknen ihr Aroma verlieren.

Kräuter trocknen an der Luft

  1. Schneide die Stängel vorsichtig von der Pflanze ab.
  2. Säubere die Kräuter durch Schütteln, nur wenn es sein muss mit etwas Wasser reinigen. So vermeidest du Qualitätsverlust.
  3. Bündele nun die Stängel und binde sie mit Garn o. Ä. unten zusammen.
  4. Hänge die Kräuter-Bündel jetzt an einen dunklen, trockenen und windgeschützten Ort kopfüber auf.
  5. Nach ca. zwei Wochen sind die Kräuter getrocknet. Löse die Blätter vorsichtig ab und fülle sie in ein Glas, das luftdicht verschlossen werden kann.

Kräuter trocknen im Dörrautomat

Nicht jeder hat einen Dörrautomaten zu Hause stehen, wer ihn hat, kann damit ebenfalls Kräuter trocknen. Die Trockendauer variiert je nach Kräutersorte und kann bei vier Stunden liegen, aber auch bis zu 12 Stunden betragen.

Kräuter einfrieren

Wenn du keine Zeit hast, die Kräuter an der Luft trocknen zu lassen und auch keinen Dörrautomaten besitzt, hast du noch eine andere Option, Kräuter zu konservieren: einfrieren. Wie leicht das geht, erfährst du im Artikel zum Thema Kräuter einfrieren.

Kräuter & Co.: Das kannst du trocknen

Diese Kräutersorten eignen sich hervorragend:

Nicht nur Kräuter, auch andere Pflanzen, Nüsse und Co. lassen sich haltbar machen:

Wusstest du, dass du auch Pilze einfrieren und sogar Rhabarber einfrieren kannst? Hier erfährst du zudem, was du beim Hackfleisch einfrieren beachten solltest! Und wenn du jetzt Lust bekommen hast, selber zum Hobbygärtner zu werden, zeigen wir dir hier, wie du Oregano pflanzen, Radieschen pflanzen oder dein eigenes Mini Gewächshaus selber bauen kannst. Infos zum Thema Garten findest du auch auf unserer Themenseite zur Gartengestaltung

Suchst du noch Tipps rund um Kräutergarten und andere Pflanzen? Dann tausche dich dazu ganz easy in der Brigitte Community aus!

Videotipp: Batch Cooking: So einfach und schnell kannst du für die ganze Woche vorkochen

Batch Cooking: So einfach und schnell kannst du für die ganze Woche vorkochen

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!