Kürbiszeit: Wann beginnt die Kürbis-Saison?

Wann hat der Kürbis Saison und wie lange dauert die Kürbiszeit? Wir klären die Fragen und geben euch Tipps für den Einkauf.

Wann startet die Kürbiszeit?

Die ersten Kürbisse sind bereits im August in den Supermärkten zu finden. Das ist davon abhängig, wie warm der Sommer ausfiel und wie gut die Wachstumsbedingungen für die Früchte waren. Die Hochsaison für die Ernte ist dann von September bis November, eingelagerte Kürbisse sind aber sogar noch im Januar im Handel erhältlich.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterkürbissen

Weltweit gibt es etwa 850 Kürbissorten, unter ihnen befinden sich sowohl Zier- als auch Speisekürbisse. Bei Letzteren unterscheidet man zwischen Sommer- und Winterkürbissen. Der Sommerkürbis wird unreif geerntet, zu ihm zählen beispielsweise der Eichelkürbis, Patisson (auch UFO-Kürbis genannt) und Spaghettikürbis, aber auch die Zucchini. Die Kürbisse werden von Juni bis Oktober geerntet und sind nur etwa zwei Wochen haltbar.

Winterkürbisse erkennt man unter anderem an ihrer harten Schale. Zu ihnen zählen zum Beispiel folgende Sorten:

Der Vorteil von Winterkürbissen: Richtig aufbewahrt, sind sie bis zu sechs Monate haltbar – wir verraten, wie ihr einen Kürbis lagern müsst, damit ihr ihn auch nach Ende der Kürbiszeit noch genießen könnt.

Kürbiszeit: Das solltet ihr beim Kauf beachten

Beim Kauf solltet ihr darauf achten, dass die Schale vom Kürbis nicht beschädigt ist und keine Druckstellen aufweist. Der Stiel sollte vorhanden und verholzt sein, damit keine Bakterien an das Fruchtfleisch gelangen. Am besten greift ihr zu Früchten aus Bio-Anbau. Mit der Klopfprobe könnt ihr feststellen, ob der Kürbis reif ist: Wenn ihr leicht gegen die Schale schlagt, sollte er hohl klingen. Wisst ihr übrigens, ob der Kürbis Obst oder Gemüse ist? Wir verraten es euch!

Kürbis schälen: So geht's

Wir feiern die Kürbiszeit!

Kürbisse sind in der Küche vielseitig einsetzbar und genau dafür lieben wir sie: Sei es klassisch als Kürbissuppe, im Kürbiskuchen oder als Kürbisauflauf – sie machen immer eine gute Figur. Und das Beste: Durch die geringe Kalorienanzahl und zahlreiche Nährstoffe ist der Kürbis gesund, unter anderem besitzt er viel Beta-Carotin. Es gibt also genug Gründe, den Herbst zur Kürbiszeit zu machen! Bei uns findet ihr viele leckere Kürbis-Rezepte und Tipps rund um das Fruchtgemüse, zum Beispiel erklären wir, ob man Kürbis roh essen darf.

kr
Themen in diesem Artikel